RSS Feed abonnieren


A Fine Frenzy: Neues Album “Pines” erscheint am 12. Oktober 2012!

Montag, 20. August 2012 | By | Category: Neue Alben

A Fine Frenzy, das musikalische Projekt von Alison Sudol, hat das Veröffentlichungsdatum des neuen Albums “Pines” bekanntgegeben.

Das dritte Studio-Album “Pines” erscheint am 12. Oktober 2012. Die fiktive Fabel über einen verwunschenen Baum, der die für einen Nadelbaum bisher nicht für möglich gehaltene Chance bekommt, sich ein eigenes Leben auszusuchen, wurde von Sudol als Reaktion auf die Schnelllebigkeit im 21. Jahrhundert kreiert.

A Fine Frenzy - Pines

A Fine Frenzy – Pines

Inspiriert wurde die Künstlerin dabei von den weltberühmten Redwood-Bäumen und  wunderschönen Landschaften Nordkaliforniens und den Cascade Mountains im Bundesstaat Washington.  Die insgesamt 13 neuen Songs beschäftigen sich inhaltlich mit einer musikalischen Landschaft, mindestens genauso weitflächig und tiefgründig wie die Wälder, von denen sie ihre Namen bekommen haben.

“Pines” ist eine sinnliche Erfahrung und Mischung aus Musik und Geschichten mit Gefühl, ein Abenteuer, das demnächst noch mit einem begleitenden Buch und einem Kurzfilm vervollständigt werden wird.  Der Zeichentrickfilm “Pines” besteht aus handgearbeiteten Sets, Puppen, Zeitraffern, physikalischen Effekten und vielschichtigem Glas, um die Tiefe und die Konsistenz des Films zu betonen. Das Buch entstand in Zusammenarbeit mit der Illustratorin Jen Lobo, deren Ästhetik Sudol aufgrund der Mischung aus „wissenschaftlicher Präzision und skurriler Schönheit” beeindruckt hat.

Seit dem A Fine Frenzy-Debüt “One Cell In The Sea” (2007) und dem Hit “Almost Lover” hat sich Sudol als eine einfallsreiche Geschichtenerzählerin etabliert. Produziert wurde “Pines” von Keefus Green (Everlast, Cassandra Wilson, Joe Henry, Benji Hughes), aufgenommen in den legendären Capitol-Studios. Mit “Pines” lebt Sudols feines Gespür für Fiktion wieder auf, nachdem sie sich 2009 mit “Bomb In A Birdcage” dem Electro Pop zugewandt hatte.

www.afinefrenzy.com

Quelle: EMI

 

Quelle: EMI

Tags:

Leave Comment