RSS Feed abonnieren


Joachim Witt veröffentlicht sein neues Album “Dom”

Dienstag, 31. Juli 2012 | By | Category: Neue Alben

Der Soundtrack eines ganzen Lebens mit all seinen Höhen und Tiefen

Das Werk des Künstlers Joachim Witt, angefangen mit der Übersingle “Goldener Reiter” von 1981, beschreibt auch das Leben des Menschen dahinter. Seine Lieder sind viel mehr als nur musikalische Statements – sie sind auch Ohrenzeugen einer Biografie mit allen Höhen und Tiefen, denn eine klassische, kontinuierliche Erfolgsstory ist sie nicht, die Geschichte des Joachim Witt.

Joachim Witt - Foto: Jim Rakete

Joachim Witt – Foto: Jim Rakete

Nach kreativen Differenzen und zwei Werken in Eigenregie wird es 2007 fünf Jahre lang still um den unzähmbaren, kreativen Dickkopf – bis ihm, inzwischen Ende 50, der Gedanke an eine “Kathedrale der Popmusik” kommt.

Die erste Single-Auskopplung „Gloria“, die am 14.09. veröffentlicht wird, hat direkt das Zeug zur epischen Hymne und entstand in Zusammenarbeit mit Komponistin Michelle Leonard und Produzent Mirko Schaffer (u.a. Die Ärzte).

Für das Video konnte kein Geringerer als Star-Regisseur Specter gewonnen werden, der schon für den Bushido/Sido Clip „So mach ich es“ verantwortlich zeichnete, das bei der diesjährigen Echo-Verleihung als ‚Bestes Musikvideo National’ ausgezeichnet wurde.

Ein Opus wie „DOM“, mit seinen erhabenen Melodien, opulenten Arrangements und filigranen Zeilen wird einem Künstler nicht einfach so geschenkt. Ohne es zu wissen, hat Joachim Witt sein ganzes Leben lang darauf hingearbeitet. „DOM“ zeigt die emotionale Kompetenz eines Musikers, der dem Zynismus seiner NDW-Jahre und den kompromisslosen Kommandos der „Werkreihe Bayreuth“ heute mit romantischer Festlichkeit begegnen kann.

Joachim Witt präsentiert mit „DOM“ ein neues Album, das große Emotionen, Kraft und den Soundtrack eines Lebens in sich vereint. Losgelöst von vergangenen Werken gibt sich Witt einer musikalischen Neuorientierung hin, die seine Songs wie eine elektronische Symphonie erklingen lassen. „DOM“ öffnet seine Pforten am 28. September 2012 via Columbia SevenOne Music, dem gemeinsamen Label von Starwatch Entertainment und Sony Music Entertainment.

Quelle: Sony Music

 

 

Tags:

Leave Comment