RSS Feed abonnieren


Queen-Jubiläums-Konzert mit vielen Super-Stars am Montag, 4. Juni, im TV

Freitag, 1. Juni 2012 | By | Category: News

Nach der Traumhochzeit von William und Kate gibt es demnächst im deutschen Fernsehen ein weiteres Mega-Event aus dem britischen Königshaus zu bestaunen: das 60-jährige, sprich diamantene Thronjubiläum von Königin Elizabeth II. Drei Tage, vom 3. bis zum 5. Juni 2012, wird London Kopf stehen. Die ARD ist live dabei.

Robbie Williams - Take That

Robbie Williams - Take That

Ein für Pop-Fans unverzichtbarer TV-Termin innerhalb der Festlichkeiten ist das “Diamond Jubilee BBC Concert”, ein Open-Air-Konzert vor dem Buckingham Palace zu Ehren der Queen. Am Montag, 4. Juni, zeigt der NDR ab 22.45 Uhr eine Aufzeichnung des Musik-Spektakels.

Angekündigt sind Paul McCartney, Elton John, Robbie Williams, Tom Jones, Annie Lennox, Kylie Minogue, Cliff Richard und viele andere Stars aus 60 Jahren britischer Popmusik – einige von ihnen hat die Queen in den Adelsstand erhoben.

Extra fürs “Diamond Jubilee BBC Concert” haben Gary Barlow von Take That und der Musical-Maestro Sir Andrew Lloyd Webber (“Cats”, “Phantom der Oper”) einen neuen Original-Song komponiert: “Sing”. In einer gemeinsamen Performance aller Künstler feiert die Hymne am Montag ihre Live-Premiere.

Am 05. Juni 2012 erscheint “Sing” bei uns auf einer speziellen Souvenir-EP im prunkvollen Digipak mit insgesamt 7 Titeln, ebenso digital im “Mastered for iTunes”-Format.

Die Studio-Version von “Sing” wurde mit über 200 Sängern und Musikern eingespielt, darunter Gareth Malone und die Military Wives, ebenso etliche Musiker aus dem britischen Commonwealth, nicht zu vergessen Prinz Harry am Tamburin.

Mit von der Partie auf anderen Songs der EP sind der britische Operntenor Alfie Boe, die Klassik-Chartstürmerin Laura Wright und die neuseeländische Klassik-Crossover-Künstlerin Hayley Westenra.

God Save the Queen! Einschalten, Mitfeiern und als Andenken die Souvenir-EP sichern!

Quelle: Universal Music

Tags:

One comment
Leave a comment »

  1. Also ich hab´s mir im TV angesehen und es war wirklich ein Konzert der Extraklasse für die Queen. Die Künstler-Auswahl war eine gelungene Mischung für Jung und Alt. Haben bestimmt Millionen Menschen vor den Bildschirmen mitverfolgt. Und auch London war vollkommen überfüllt. Wer keinen Platz direkt vor der Bühne gefunden hatte, konnte die Show auf einer der riesigen Leinwände mitverfolgen, die rechts und links auf “The Mall” aufgestellt waren. Ich staune auch immer, wie die beiden alten Leutchen (bei der Schiffsparade auf der Themse) das noch alles durchhalten.

Leave Comment