RSS Feed abonnieren


Creeper – Biografie

Donnerstag, 27. Oktober 2016 | By | Category: Biografie

CREEPER KÜNDIGEN DEBÜTALBUM „ETERNITY, IN YOUR ARMS“ AN, DAS AM 24. MÄRZ VERÖFFENTLICHT WIRD UND VERÖFFENTLICHEN IHRE NEUE SINGLE „SUZANNE“

 

“The start of something very special indeed.” – Metal Hammer

 One of the country’s most vibrant and vital new bands” – DIY
“All signs seem to be pointing Creeper toward stardom.” – Alternative Press
 

Creeper - Credits: WMG

Creeper – Credits: WMG

Bei den Kerrang! Awards bereits als „Best British Newcomer“ ausgezeichnet und bei den Metal Hammer Golden Gods Awards als „Best New Band“ geehrt, steht das Sextett CREEPER von der britischen Südküste an der Spitze eines Fankultes, der sich ihrem Gothic-beeinflussten, hochgradig dramatischen Punk verschrieben hat.

Inzwischen haben CREEPER ihre brandneue Single „Suzanne“ veröffentlicht, die extravagante Teen-Scream-Theatralik mit einem adrenalingeladenen Schuss Punk‘n’Roll und dem leidenschaftlichen Motto “I wanna die holding hands” mischt. „Suzanne“ ist die erste Hörprobe des mit Spannung erwarteten Debütalbums „Eternity, In Your Arms“, das am 24. März erscheint.

„’Suzanne’, obschon vertraut, ist eine neue Landschaft, die wir erkunden – und die perfekte Einführung in die Welt unseres Albums“, kommentiert Creeper-Frontmann Will Gould. „Wir haben daran gearbeitet, unseren Sound zu verfeinern, haben mit Elementen von Rock‘n’Roll gespielt und sie mit dem Punk der 90er vermengt, mit dem wir aufwuchsen. Wir hoffen, dass diese erste Single eine unüberhörbare Message über unseren Absichten und Ambitionen sendet.“

Sowohl das Album als auch die Single wurden mit dem Stammproduzenten der Band, Neil Kennedy, im Produktionshaus The Ranch aufgenommen und von Neal Avron (Twenty One Pilots) gemischt.

„’Eternity, In Your Arms’ ist ein Album, das sich diesmal nicht nur darum dreht, jung und todunglücklich zu sein, sondern auch um Wandel, um Alter und Verlust“, beschreibt Gould. „Nicht nur den Verlust des Lebens, sondern den Verlust von uns selbst. Die Einzelteile der Personen, die wir waren.“

CREEPER sorgten unlängst für helle Aufregung bei Fans und Medien, als nach ihren Sets bei den Reading und Leeds Festivals „Vermisst“-Plakate online gepostet wurden. In den darauffolgenden Wochen folgte eine Serie kryptischer Hinweise in den Sozialen Medien, die alle in Beziehung zu den kreativen Ideen des Albums standen, gipfelnd in der Enthüllung von „Suzanne“ als „Rockest Record“ in der Rock Show bei BBC Radio 1.

Seit CREEPER 2015 bei Roadrunner Records UK unterschrieben, häuft sich das Kritikerlob für ihre EPs ‚The Callous Heart’ und ‚The Stranger’. Neben Reading and Leeds spielten sie Festivals wie  Download, die Vans Warped Tour UK, Slam Dunk, Bestival, Truck, Camden Rocks, 2000 Trees, Y Not und das Hevy Fest, außerdem spielten sie Shows mit Misfits, Twin Atlantic, Andy Black, Funeral For A Friend, Frank Carter & The Rattlesnakes, Moose Blood sowie Neck Deep, die sie im Frühjahr auch auf ihrer Deutschlandtour supporteten.

Soeben von ihrer ersten Nordamerika-Tour zurückgekehrt, werden uns CREEPER im November erneut live beehren, diesmal als Support von Pierce the Veil:

07.11. Theaterfabrik, München
11.11. Huxleys, Berlin
13.11. Hamburg, Gruenspan
18.11. Köln, Live Music Hall
19.11. Bochum, Zeche
20.11. Frankfurt, Batschkapp
22.11. Karlsruhe, Substage
„Eternity, In Your Arms“ Tracklisting:

1.       BLACK RAIN
2.       POISON PENS
3.       SUZANNE
4.       HIDING WITH BOYS
5.       MISERY
6.       DOWN BELOW
7.       ROOM 309
8.       CRICKETS
9.       DARLING
10.   WINONA FOREVER
11.   I CHOOSE TO LIVE

Quelle: WMG

 

Leave Comment