RSS Feed abonnieren


David Guetta – Biografie

Mittwoch, 13. August 2014 | By | Category: Biografie

Er gilt weltweit als einer der ersten DJs, die elektronische Musik einem breiten Chart-Publikum zugänglich gemacht haben. Er veränderte den Sound des Radios und damit die Geschmäcker von Millionen von Hörern rund um die Welt.

David Guetta - Credits: WMG

David Guetta – Credits: WMG

Kurz: David Guetta ist eine wahrhaftige, moderne Dance-Ikone unserer Tage. Seine ersten großen Chart-Erfolge feierte der Franzose in Deutschland bereits 2006, im Jahr 2009 folgte dann der explosionsartige Durchbruch, sowohl mit dem eigenen Album „One Love“, als auch mit Produktionen für andere Künstler wie „I Gotta Feeling“ von den Black Eyed Peas. Der Track hat sich bis heute über 8,3 Mio. Mal verkauft und hält in den US-Charts den Rekord als der bestverkaufende Download in der Geschichte. In Deutschland folgte der erste massive Hit ebenfalls 2009, mit „When Love Takes Over“.

Der Song mit der ehemaligen Destiny’s-Child-Sängerin Kelly Rowland kam auf Platz 2 der Charts und erlangte bei uns ebenso Platin-Status wie in zahlreichen anderen Ländern. Und es ging nahtlos weiter, denn ebenfalls 2009 erschien „Sexy Bitch“ (feat. Akon), das auf Platz 1 der deutschen Charts kam. Spätestens jetzt war David Guetta nicht nur der König der Clubs, sondern ein weitläufig bekannter Name. Und er schuf das Fundament für das, was wir heute als weltweit florierende Dance-Szene kennen.

Auf das Grammy-nominierte, Platin-veredelte Alben „One Love“ (2009) folgte das Album „Nothing But The Beat“ (2011), Hit-Singles wie „Memories“, „Who’s That Chick“, „Sweat“,  „Without You“, „Titanium“ und „She Wolf“ sowie Kollaborationen mit Künstlern wie Snoop Dogg, Sia, Usher, Nicki Minaj, Lil Wayne und Rihanna. Mit jedem weiteren Hit-Song vergrößerte sich das musikalische Erbe von David Guetta, der bis heute mehr als 8 Millionen Alben und 40 Millionen Singles verkauft hat. Nicht schlecht für einen DJ!

Wir spulen vor in das Jahr 2014. In der ersten Hälfte des Jahres konzentrierte sich David Guetta auf sein eigenes Label „Jack Back“, mit dem er die Karrieren von DJs wie Nicky Romero, Avicci, Afrojack, Showtek und weiteren ankurbelte und allein in diesem Jahr drei erfolgreiche Club-Singles veröffentlichte – ‘Bad’ ,‘Shot Me Down’ und ‚Blast Off’ –, die jeweils binnen weniger Wochen die Spitze der Beatport-Charts eroberten. Nun konzentriert sich Guetta mit voller Kraft auf das, was am Ende ein unglaubliches sechstes Studioalbum sein wird. Bis es soweit ist, hat er soeben eine neue Mega-Single hingelegt: „Lovers On The Sun“ (feat. Sam Martin) schoss direkt nach seiner Veröffentlichung an die Spitze der deutschen Charts. „Lovers On The Sun“ ist auch als EP mit Remixen von Stadiumx, Showtek und Blasterjaxx erhältlich und wird als Hymne weit über die Balearen hinaus in die Welt schallen.

Ebenfalls nicht unerwähnt bleiben soll die Tatsache, dass David Guetta eine der populärsten Figuren in den weltweiten Social-Media- und Streaming-Plattformen ist: Er hat über 55 Mio. Facebook-Fans, über 15 Millionen Twitter-Follower und 2 Milliarden YouTube-Views. Dazu kommen 5 Millionen Spotify-Follower, was mehr als der Hälfte der registrierten User-Basis entspricht. Diese Zahlen sprechen für sich.

Neben seinem Einfluss auf die Dance-Musik und die daraus hervorgehende Prägung der populären Musik rund um die Welt hat Guetta außerdem die Wahrnehmung des DJs als Künstler gestärkt. Denn neben seiner herausragenden Produzenten-Tätigkeit ist und bleibt er ein DJ und tourt nonstop durch die Welt. Allein 2014 hat er bisher für mehr als 1,5 Millionen Menschen gespielt und damit nicht nur die globale Anziehungskraft seiner Musik verdeutlicht sondern auch die Tatsache, dass eine offensichtliche Nachfrage danach besteht, DJs performen zu sehen. Durch seine Headliner-Shows bei Multi-Genre-Festivals, EDM-Gipfeln und seinen eigenen Stadion-Konzerten gleichermaßen hat er die Landschaft verändert und geprägt – für immer.

Neben zahlreichen Festival-Shows quer durch Europa – von Frankreich, Deutschland, Estland, Italien, Schweden, Island, Russland, Spanien bis nach Schottland – spielt der Superstar den Sommer über gleich zwei Residencys in seiner Wahlheimat Ibiza, im Pacha und Ushuaia. Es sieht alles danach aus, als wenn 2014 als eines der größten Jahre in die Karriere des David Guetta eingeht.

FÜR WEITERE INFORMATIONNEN ZU DAVID GUETTA

www.davidguetta.com
www.facebook.com/DavidGuetta
www.twitter.com/davidguetta
www.soundcloud.com/davidguetta

 Quelle: WMG

 

Tags:

Leave Comment