RSS Feed abonnieren


Ed Sheeran – Biografie

Mittwoch, 7. Mai 2014 | By | Category: Biografie

Im Jahr 2011 preschte ein junger englischer Songwriter auf die Bühne des Pop, dessen Songs perfekt geschliffene Juwelen mit brillanten Texten sind. Überdies stellte er sich live als ein wahrer Orkan heraus, der allein mit einer akustischen Gitarre mehr Energie entwickelt als manche voll ausgerüstete Rockband. „+“ hieß das Debüt-Album von ED SHEERAN, dessen Fans mit langen Schlangen vor den englischen Clubs für Verkehrschaos sorgten.

Ed Sheeran - Credits: Ben Watts

Ed Sheeran – Credits: Ben Watts

Es blieb nicht beim Status als Insider-Tipp: Innerhalb weniger Monate erreichte „+“ allein im UK 6-fachen Platinstatus, Gold-Status in Deutschland und verkaufte sich weltweit mehr als vier Millionen Mal. Und es hagelte Preise, darunter zwei Brit Awards, einen Ivor Novello und gleich mehrere Grammy-Nominierungen. Nun steht sein brandneues, zweites Album in den Startlöchern, das einen ebenso fragmentarischen Titel wie das Debüt trägt und schlicht heißt: „x“. Es erscheint in einer Standard– und in einer Deluxe-Edition mit vier zusätzlichen Songs.

ED SHEERAN ist kein Künstler, der sich dem Vertrauten hingibt oder gar selbstzufriedenen Stillstand pflegt. Im Gegenteil, der 23-jährige in Halifax, West Yorkshire, geborene ED SHEERAN ist ständig auf der Suche. Dementsprechend entstand x an vielen verschiedenen Orten der Erde und in Zusammenarbeit mit einer ganzen Reihe von Koryphäen der Producergilde, darunter Rick Rubin (Eminem, Jay-Z, Red Hot Chili Peppers), Pharrell Williams (Daft Punk, Robin Thicke, N.E.R.D.), Benny Blanco (Rihanna, Wiz Khalifa) und Jeff Bhasker (Alicia Keys, Jay-Z), die der Basisarbeit von Johnny McDaid (Snow Patrol) und Jake Gosling (der „+“ produzierte) einige zusätzliche Facetten hinzufügten. x hat alle musikalischen Zutaten, die das Album zu einer der weltweit wichtigsten Veröffentlichungen dieses Jahres machen.

Die neuen Songs auf x zeigen, wie sehr sich dieser unglaubliche Künstler sowohl musikalisch als auch mit seiner Stimme weiterentwickelt hat und trotz seiner jungen Jahre wie ein gestandener Veteran wirkt. Die Songs auf x entstanden während der letzten drei Jahre, die ED SHEERAN hauptsächlich auf Tour verbrachte. Und so wie „+“ ein Schnappschuss seines Lebens und seiner Beziehungen zur Zeit seiner Entstehung war, spiegelt x sein Leben und Liebesleben seit damals wider. Einzig der perfekte Album-Opener One, der noch während der Tour 2011 in Australien entstand, blickt auf die Zeit von „+“ zurück und bildet insofern die Verbindung zu seinem Debüt. Und noch bevor es ihm selbst wirklich klar war, dass er bereits an seinem nächsten Album arbeitete, entstanden zehn Songs und mehr, in denen er seine Erfahrungen und Erlebnisse niedergelegt hat.

Der atemberaubende Album-Closer Afore Lover ist EDs Großvater gewidmet, der in der Weihnachtszeit letzten Jahres starb. „Er war immer der Held unserer Familie – ein so cooler Typ“, erläutert ED. „Er hatte einige Zeit unter Alzheimer zu leiden und ich schrieb den Song zwei Wochen bevor er starb. Ich fragte mich: was wäre wenn… und dann geschah es.“ Ein weiteres Highlight ist die zeitlose Ballade Photograph, die im Mai 2012 in einem Hotelzimmer in Kansas entstand, während ED mit Snow Patrol auf Tour war. Johnny McDaid hatte einen Piano-Loop auf seinem Laptop laufen, während ED an einem Lego-X-Wing-Fighter bastelte, den er einer Charity-Auktion zur Verfügung stellen wollte. ED begann also zu singen, während er die Teile zusammensteckte und so entwickelte sich der Song. Don’t erblickte das Licht der Welt als Gitarrenriff am Telefon und wuchs zu einem weiteren Höhepunkt auf x heran. Die Deluxe-Edition enthält überdies den Song I See Fire, die ED für den zweiten Teil von Peter Jacksons „Hobbit“-Trilogie schrieb, produzierte und aufnahm, nachdem der Oscar-prämierte Regisseur ihn persönlich kontaktiert hatte. Auch ohne Promotionmaßnahmen, abgesehen von drei Tweets von seinem persönlichen Twitter-Account, katapultierte sich der Song auf Platz 2 der deutschen Single-Charts!

Letztlich ist es die von Pharrell Williams produzierte Lead-Single Sing, die für ED alle Türen aufstieß. #Sing wurde schon vor der Veröffentlichung des Songs zum weltweiten Twitter-No.1-Trend. Der Song belegte sofort alle Funk-Wellenlängen, kletterte in rasantem Tempo die internationalen Airplay-Charts hinauf und katapultierte sich in zahlreichen Ländern direkt in die Top-5 der iTunes Charts (u.a. # 3 in den USA, # 1 in Australien und alleine über die Vorbestellungen auf # 7 in England). Der Audio-Upload auf YouTube wurde mit 650.000 Views innerhalb der ersten 24 Stunden zu EDs meistgesehenem Video-Launch bisher. Sing ist auf dem besten Weg ein weltweiter Smash-Hit zu werden.

„Ich bin wirklich stolz auf mein neues Album und kann es kaum erwarten, dass die Menschen es hören“, freut sich ED. „Es ist definitiv meine beste Arbeit bisher!“

 

Full Track Listing:

1.One / 2. I’m A Mess / 3.Sing / 4.Don’t / 5.Nina / 6.Photograph / 7.Bloodstream / 8.Tenerife Sea / 9.Runaway / 10.The Man / 11.Thinking Out Loud / 12.Afire Love

Track Listing: Deluxe Version

1.One / 2.I’m A Mess / 3.Sing / 4.Don’t / 5.Nina / 6.Photograph / 7.Bloodstream / 8.Tenerife Sea / 9.Runaway / 10.The Man / 11.Thinking Out Loud / 12.Afire Love / 13. Take It Back / 14.Shirtsleeves / 15.Even My Dad Does Sometimes / 16. I See Fire

Im November kommt ED SHEERAN auf große Deutschland-Tour:

05.11.2014      Düsseldorf / ISS Dome
06.11.2014      Hamburg / O2 World
14.11.2014      Berlin / Columbiahalle
15.11.2014      Stuttgart / Porsche Arena
17.11.2014      München / Zenith
18.11.2014      Frankfurt / Jahrhunderthalle

Quelle: WMG

Tags:

Leave Comment