RSS Feed abonnieren


Elbjazz Festival 2013 – Hafen – Hamburg – Jazz

Donnerstag, 23. Mai 2013 | By | Category: Festivals

Das internationale Festival im Hamburger Hafen am 24. und 25. Mai.

Es soll ja das Gerücht geben, die Menschen im Norden seien etwas „langsamer“ als im Rest der Republik. Völliger Quatsch – oder wie würdet Ihr sonst erklären, dass in Hamburg bereits am kommenden Wochenende die Festival-Saison eröffnet wird?

Elbjazz Festival - Foto:Thomas Hampel

Elbjazz Festival – Foto:Thomas Hampel

Wobei wir auch schon beim Thema wären: Dem ELBJAZZ Festival 2013, das am 24. und 25. Mai im Hamburger Hafen über die Bühnen gehen wird. Würden wir Euch jetzt hier die vielen Vorzüge, alle Besonderheiten und Highlights dieses großartigen Festivals erläutern, wäre das hier keine News mehr, sondern ein ganzes Newsbook. Deswegen beschränken wir uns an dieser Stelle auf einen kurzen Überblick – und empfehlen einen ausgiebigen Blick auf www.elbjazz.de.

Alles im Fluss, alles am Fluss – ELBJAZZ ist Bewegung, Veränderung, eine Entdeckungsreise: Das gilt für die Musik ebenso wie für die spannenden Veranstaltungsorte im Hafen: Mehr als 60 Konzerte, außergewöhnliche Schauplätze vom Schiffsbauch bis zum Werftgelände, gewaltige Kräne, riesige Docks, Barkassenfahrten von Bühne zu Bühne und jede Menge maritimes Flair – das ist ELBJAZZ im Hamburger Hafen.

Am 24. und 25. Mai 2013 erobert das Festival zum vierten Mal neue Räume für alle Spielarten des Jazz und präsentiert eine gelungene Mischung aus internationalen und nationalen Künstlern. Große Namen, spannende Entdeckungen und nicht zuletzt die einzigartige Hafenatmosphäre begeisterten in den vergangenen drei Jahren bereits Tausende von Besuchern – Insider und Neugierige. Vermutlich die schönste ELBJAZZ-Bilanz für Musiker, Festivalmacher und ihre Gäste dabei war: Selbst wer dachte, Jazz wäre nichts für ihn, ließ sich begeistern, wenn er ihn live auf der Bühne erlebte. Das wird beim ELBJAZZ 2013 nicht anders sein – die Liste der bislang bestätigten Künstler, darunter Jamie Cullum, Chilly Gonzales, Joshua Redmann, The Notwist, Roger Cicero, Don Friedman, die NDR Bigband mit Stefan Gwildis, The Bad Plus, Charlie Wood, Nina Attal und Ibrahim Maalouf, ist mehr als vielversprechend.

Abgerundet wird das zweitägige Festival durch Workshops, Filme und Kunstperformances. Und wer auch nach dem offiziellen Ende noch Jazz erleben möchte, kann am Festival-Sonntag in die HafenCity kommen, wo es vor der Elbphilharmonie ein Live-Programm zum Ausklang gibt. Karten im Vorverkauf für das ELBJAZZ Festival gibt es in Form eines Kombitickets für beide Festivaltage zum Preis von 75 Euro oder als Tageskarte für Freitag bzw. Samstag für jeweils 49 Euro.

Mal ehrlich: Das müsste doch an Argumenten eigentlich schon völlig ausreichen, um die Navi-App auf die nächste Vorverkaufsstelle einzunorden und sich auf den Weg zu machen, oder? Und trotzdem bietet das ELBJAZZ noch viel, viel mehr – schaut Euch ruhig noch einmal die Website an – und programmiert dann die App und düst los. Apropos App: Die gibt es für das ELBJAZZ natürlich auch – erhältlich über iTunes- und im Google Play Store.

In diesem Sinne – bis Freitag oder Samstag!

ELBJAZZ Festival

24. und 25. Mai 2013 – Hamburg

Das aktuelle Line-up:

Alfredo Rodriguez · Alin Coen Band · Aloe Blacc · Boi Akih · Brink Man Ship · Brixtonboogie · Budzillus · Caravan Palace · Charlie Wood · Chilly Gonzales & Strings Deluxe · Christoph Stiefel · Don Friedman · Enders Room · European Jazz Ensemble · Florian Weber & Herr Sorge (Samy Deluxe) · Gábor Winand und Ramón Valle · Get The Blessing · Girls In Airports · Hayden Chisholm & Eda Zari · Ibrahim Maalouf · Jamie Cullum · Jason Lindner · Jessica Gall · Johannes Enders 4tet feat. Billy Hart · Joshua Redman Quartet · Julia Hülsmann Trio & Michael Schiefel · Kalifé-Schumacher-Tristano · Krystle Warren · Lakecia Benjamin & Soul Squad · Lars Greve & Carsten Dahl · Lisa Bassenge · Marius Neset · Mary Halvorson Trio · Mikkel Ploug · Mo´Blow · Monopunk · NDR Bigband & Stefan Gwildis · Nils Frahm · Nils Petter Molvaer & Trilok Gurtu & Jan Bang · Nils Petter Molvaer Trio · Nils Wogram & Simon Nabatov · Nils Wülker · Nina Attal · PUNKT · Rae Morris · Rembrandt Frerichs · Roller Trio · Schlippenbach Trio · Slavin-Eldh-Lillinger · Socalled · The Bad Plus · The Bigg Jazz Thing · The Kyteman Orchestra · The Notwist · The Roger Cicero Jazz Experience · Tomasz Stanko N.Y. Quartet · Tin Men And The Telephone · Toned · Troyka · Wolf Kerschek & Mario Basanov · Mischa Schumann · CNIRBS · The Greg Foat Group u.a.

Quelle: FKP Scorpio

Tags:

Leave Comment