RSS Feed abonnieren


Open Flair 2013 – neu bestätigt: DANKO JONES, FEAR FACTORY, DONOTS, MONTREAL u.a.

Montag, 10. Dezember 2012 | By | Category: Festivals

Weiter geht’s mit den vorweihnachtlichen Bestätigungswochen! Nach Sportfreunde Stiller, In Flames, Deichkind, Pennywise, Bosse, Frittenbude, Triggerfinger, Royal Republic, Irie Révoltés, Chuck Ragan, Turbostaat, Sondaschule, Monsters of Liedermaching, Ohrbooten, We Invented Paris, Herrenmagazin, Insert Coin und Eskimo Callboy präsentiert Open Flair sechs weitere großartige Bands für 2013:

Open Flair - Credits: Christian Schirbort

Open Flair – Credits: Christian Schirbort

DANKO JONES
Seit „Born A Lion“ (2002) und „We Sweat Blood“ (2003) haben sich Danko Jones mit ihrem kraftstrotzenden Rock weltweit einen hervorragenden Ruf erspielt. So hervorragend, dass ihnen nicht nur immer mehr glühende Fans, sondern auch Weltstars zufliegen. In dem Video zur 2010er Single „Full Of Regret“ wirken unter anderem Schauspieler Elijah Wood und Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister mit. Das neue Album „Rock And Roll Is Black And Blue“ beschreibt das Guitar Magazin als „die stärkste AC/DC-Powerhouse-Punk-Injektion, die Danko Jones bis dato veröffentlicht hat“. Und laut Rock Hard gibt es darauf „keinen Ton, keinen Akkord zu viel. Danko Jones spielen effektiv, damit auch bloß kein Druck verloren geht.“. 2011 gab es übrigens einen bemerkenswerten Besetzungswechsel an der Schlagzeugposition. Neu dabei ist Adam „Atom“ Willard, der auf Weezers „Green Album“ als Drum God bezeichnet wird und zuvor unter anderem bei Angels & Airwaves, The Offspring und Social Distortion aktiv war.

FEAR FACTORY
Diesen Namen lassen sich Freunde metallischer Klänge auf der Zunge zergehen: Fear Factory – gegründet 1990, vor zehn Jahren kurzzeitig aufgelöst und grandios neugestartet, allein in den Vereinigten Staaten über eine Million verkaufte Tonträger und auch mit dem 2012er Werk „The Industrialist“ sowohl in den deutschen als auch in den US-Top-40. Das um die Gründungsmitglieder Burton C. Bell und Dino Cazares neu formierte kalifornische Kraftpaket ist bestens in Schuss, wie auf Laut.de bestätigt wird: „Musikalisch war es immer die Riffmaschine Cazares, die den Ton angegeben hat und dass Burton sowohl als Shouter als auch als Sänger Großartiges zu leisten vermag, wissen Fans auch nicht erst seit gestern. Und das Gespann funktioniert nach wie vor tadellos.“ Wir freuen uns auf einen Metal-Top-Act, der Euch mit alten Krachern und neuen Volltreffern begeistern wird!

DONOTS
Seit der Trennung von ihrer alten Plattenfirma sowie der Gründung ihres eigenen Labels geht es mit den Donots konstant bergauf. Nach „Coma Chameleon“ (2008) feierten sie 2010 mit „The Long Way Home“ den Einstieg in die Top 25 der deutschen Albumcharts, wurden von Green Day als Special Guests auf deren Deutschlandtermine eingeladen und legten insgesamt ihr bis dahin erfolgreichstes Live-Jahr hin. Welche Anziehungskraft die Donots mittlerweile ausüben, zeigte sich auch zu ihrem Tourfinale 2011, als sie in Münster vor über 4000 Besuchern spielten. Und ein Ende des Aufwindes ist nicht in Sicht. Ihr aktuelles Album „Waking The Dogs“ knackte mit Platz 6 der deutschen Charts eine weitere Bandbestmarke und wir freuen uns sehr, die Donots nach ihrer US-Tour mit Flogging Molly in Eschwege zu begrüßen. Denn ihre famosen Bühnenqualitäten und Live-Kracher wie „Calling“ oder „We’re Not Gonna Take It“ sind schlichtweg eine Wucht!

MONTREAL
Seit ihrer Gründung im Jahr 2004 haben Montreal stolze 17 europäische Länder bereist – auf eigene Achse oder gemeinsam mit Kollegen wie ZSK, Fall Out Boy, Samiam und Bloodhound Gang. Man könnte zudem erwähnen, dass sie auf MTV und VIVA zu sehen waren, dass sie hohe Positionen in den Alternative-Albumcharts erreicht haben und dass selbst in Moskau das Publikum ihre deutschen Texte lauthals mitsingt. Doch all das, so heißt es im Pressetext der Punkrocker, würden „die drei bescheidenen Hamburger sicher gar nicht gerne hören – dick auftragen gehört von Haus aus nicht zu ihren Tugenden“. Nach der Veröffentlichung ihres neuen Albums „Malen nach Zahlen“ sind Montreal wieder fleißig auf Tour, im Februar im Paket mit Sondaschule und Das Pack. Im August zeigen Hirsch, Yonas und Max Power dann in Eschwege, wie mitreißend ihre Live-Shows sind.

POHLMANN
„Wer Pohlmann einmal live erlebt hat, weiß was passiert, wenn er die ersten Akkorde auf seiner Gitarre anschlägt, die ersten Zeilen singt und er mit seiner Band im Handumdrehen die ungeteilte Aufmerksamkeit des Publikums erreicht“, so der Pressetext über den Mann, der seit der Veröffentlichung des Albums „Zwischen Heimweh und Fernsucht“ (2006) mehr und mehr Zuspruch erfährt. Nach dem Charterfolg des Radiohits „Wenn jetzt Sommer wär“, Nominierungen für die 1LiveKrone, einem 5. Platz beim Bundesvision Song Contest 2007 sowie mehreren Tourneen folgte 2010 das Album „König der Straßen“, mit dem der Songwriter vier Wochen in Charts vertreten war. „Poppiger ist Pohlmann geworden, elektrischer, experimenteller“, heißt es dazu auf kulturnews.de. Und weiter. „Die Gitarre hat zwar auch mal Pause, Dreh- und Angelpunkt für den deutschen Songwriterpop aber bleiben die Melodien.“ 2013 ist Pohlmann mit neuem Album unterwegs!

THE EXCLUSIVE
Die fünf Mitglieder sind allesamt gerade einmal volljährig geworden, doch The Exclusive sind alles andere als grün hinter den Ohren. Frisch, jung und frei heraus klingen die Songs der Münchener, doch dabei erstaunlich reif und souverän. „Musikalisch orientieren sie sich stark an ihren Britrock-Vorbildern wie den Arctic Monkeys oder den Kaiser Chiefs“, hieß es auf der Jugendseite der Süddeutsche Zeitung. „Heraus kommen dabei tanzbare Gitarrensongs, deren Gesang zwischen der so typischen Kopfstimme und rhythmisch-treibenden Passagen changiert. Auch textlich und optisch werden die Stereotypen dieser Szene bedient: Lederjacken und weiße Hemden werden getragen, der Rock’n’Roll-Lifestyle bejubelt.“ Im Sommer 2012 ist das Album „Nachtmensch“ erschienen, über das die Band selbst schreibt: „Das Ziel war der komplett eigenständige Sound; die Bässe drücken schwerer denn je, die Gitarren sind poliert und Minimal Beats pulsieren hinter den deutschen Texten von Sänger Fabian Bottler.“

Open Flair 2013
8.-11.8.2013
Eschwege
www.open-flair.de

bestätigte Bands:
Sportfreunde Stiller, In Flames, Deichkind, Pennywise, Danko Jones, Fear Factory, Donots, Bosse, Frittenbude, Triggerfinger, Royal Republic, Irie Révoltés, Chuck Ragan, Turbostaat, Monsters of Liedermaching, Montreal, Sondaschule, Ohrbooten, Hoffmaestro, We Invented Paris, Pohlmann, Herrenmagazin, Insert Coin, Eskimo Callboy und The Exclusive.

Warm-up-Party am Werratalsee (Do., 8.8.)

Kleinkunstprogramm:

E-Werk:

Sonstiges:

Tickets: erhältlich auf der Homepage www.open-flair.de, über den direkten Link https://shop.open-flair.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Ticket-Hotline: 05651-96163

Quelle: Open Flair

Tags:

Leave Comment