RSS Feed abonnieren


Seal trifft Sina am Matterhorn – 4. Zermatt Unplugged, 12. – 16. April 2011

Dienstag, 1. Februar 2011 | By | Category: Festivals

Seal, Roger Hodgson (The Voice of Supertramp), David Gray, Onerepublic, Naturally 7, Sina, Marc Sway und … Mit der schwedischen Rockband Mando Diao, dem Roots-Reggae-Musiker Martin Jondo und dem britischen Singer-Songwriter Duncan Townsend vervollständigt Zermatt Unplugged das Line-up für die vierte Ausgabe von Europas grösstem Unplugged-Festival. Vom 12. – 16. April 2011 heisst es „Bühne frei“ für Legenden, Klassiker und Songwriter der Gegenwart.

Zermatt am Matterhorn fiebert der vierten Ausgabe des Zermatt Unplugged entgegen. Vom 12. bis 16. April 2011 begeistern 25 Bands aus der Schweiz, Grossbritannien, USA, Deutschland und Schweden auf acht Bühnen Festivalbesucher aus der ganzen Welt.

Seal

Seal

Das Programm: Legenden, Klassiker und Singer-Songwriter im Zelt

Mit Roger Hodgson, ehemals Supertramp, heisst Zermatt Unplugged den begnadeten Komponisten, Texter und Interpreten von Songs wie Breakfast in America, Give a Little Bit, The Logical Song, It’s Raining Again und Dreamer willkommen. Alle Rekorde auf Youtube und Myspace brach die amerikanische Band OneRepublic mit Apologize. Die Band aus den Rocky Mountains ist mit ihrem zweiten Album auf Welttournee und spricht besonders ein jüngeres Publikum an. Pop’n Soul-Sänger Seal, der dreifache Grammy-Gewinner, und David Gray, dem besonders die Iren und Briten zu Füssen liegen– sie alle werden im Hauptzelt für grosse Augenblicke sorgen. Am Samstag bringt Mando Diao die Steine zum Rollen: echte Rock’n Roll-Attitüde ist garantiert.

Mit ihrem vielbeachteten MTV Unplugged-Auftritt im September 2010 und dem jüngst veröffentlichte Akustik-Album Above and Beyond ist die schwedische Band prädestiniert für einen Auftritt beim Zermatt Unplugged.

Hochkarätige Acts auf Nebenbühne

Das „Vernissage“ präsentiert einen Mix aus Schweizer Top-Acts und mitreissenden Musikern aus dem Ausland: Marc Sway, Zürcher Musiker mit brasilianischen Wurzeln, bringt seinen samtigen Groove in die Berge. Mit Sina ist der Oberwalliser Exportschlager zu Gast – und eine der erfolgreichsten Mundartrockerinnen der Schweiz überhaupt. Naturally 7 aus New York verheissen eine mitreissende Show ohne jedes Instrument. Duncan Townsend, der britische Musiker, oft verglichen mit dem jungen Bob Dylan, geht den Beatles-Way – über Hamburg in die Welt. Bekannt wurde Townsend als Support Act von Katie Melua und Xavier Naidoo. 2006 entdeckte ihn Nena und sang mit ihm Caravan of Love. Der Roots-Reggae-Musiker Martin Jondo aus Berlin bildet den Abschluss des Festivals. Seine Tourneen 2009 in akustischer Besetzung waren ein Riesenerfolg. Das neue Album Sky Rider bietet ein tanzbares Gesamtkunstwerk. Perfekte Vibes für eine Unplugged-Clubbühne wie das „Vernissage“.

Das Line-up der Newcomer-Bands für die kleinen Bühnen – 14 Acts auf 6 Bühnen – wird demnächst bekannt gegeben.

Montreux Jazz Festival zu Gast am Zermatt Unplugged

Das „Snowboat Caffè“ wird zum „Montreux Jazz Boat“, wo die Crew vom Genfer See einlädt, Montreux Jazz Luft zu schnuppern – mit Live-Musik vom 14. – 16. April, DJs und Archivaufnahmen aus 44 Jahren Festivalgeschichte.

Special show case und jam session mit James Walsh & Friends

Es ist eine Freundschaft, die Zermatt Unplugged mit James Walsh verbindet. 2007 war der britische Musiker als Leadsänger der Britpop-Band Starsailor zu Gast. Seit zwei Jahren ist er solo unterwegs und trat 2010 erneut am Matterhorn auf. James Walsh wird Songs seines unveröffentlichten Solo-Debüt-Albums im exklusiven Rahmen des „Mont Cervin Palace“ zum ersten Mal in der Schweiz präsentieren, bevor er die erste offizielle Jam Session in der Geschichte des Festivals einleitet: Man darf gespannt sein, welche Überraschungsgäste sich einfinden. Tolle Musiker befinden sich wahrlich genug im Dorf.

Und zu guter Letzt: Party Party Party

After-Show-Partys an jedem Tag in den Official Party Locations „Vernissage“ und „Broken Bar Disco“ (Hotel Post). Eintritt frei!

Tickets und Infos

Beginn des Vorverkaufs für Mando Diao, Martin Jondo und Duncan Townsend am Dienstag, 1. Februar 2011, 10 Uhr auf www.zermatt-unplugged.ch und www.starticket.ch, via Hotline 0900 325 325 (CHF 1.19/Min ab Festnetz) oder auf jeder Poststelle. In Zermatt: Buchhandlung ZAP und Post.

Über Zermatt Unplugged

2007 von Thomas Sterchi und Marco Godat als Singer- und Songwriter-Festival gegründet, entwickelt sich Zermatt Unplugged immer mehr zum Treffpunkt für Anhänger des unverfälschten Sounds. Musiker und Bands wie Suzanne Vega, Chris de Burgh, Alanis Morissette, Billy Idol, Lionel Richie, Jason Mraz und Reamonn liessen sich für die Idee „Unplugged“ begeistern und spielten auf den Zelt- und Clubbühnen des Festivals.

Zermatt Unplugged gräbt sich früh im Jahr durch Schnee und Eis auf 1620 Metern über dem Meer, jeweils am Ende der Wintersaison, 2011 vom 12. – 16. April. Das Festival zieht herausragende und international bekannte Musiker an, sich vor einer einzigartigen hochalpinen Kulisse zu messen, und das vollkommen ohne Studiotechnik.

Quelle: Zermatt Unplugged

Tags:

Leave Comment