RSS Feed abonnieren


ARASH – Kandi (feat. Lumidee)

Mittwoch, 7. Oktober 2009 | By | Category: Neue Alben

Mit Always (feat. Aysel) vollbrachte ARASH beim letzten Eurovision Song Contest ein kleines Wunder der Völkerverständigung, denn er vertrat genau genommen gleich drei Staaten: Der in Schweden lebende Exil-Iraner ging nämlich für Aserbaidschan an den Start und spielte sich auf Platz 3 des internationalen Wettbewerbs! Man gönnt es ihm, denn schon seit mehreren Jahren feiert ARASH mit seinem packenden Mix aus orientalischen Klängen und modernster Popmusik in ganz Europa große Erfolge, ob mit seiner ersten Single Boro Boro, die auch hierzulande ein Smash-Hit wurde, ob mit der Folgesingle Temptation oder eben mit Always – jede seiner Singles stürmte in mindestens einem europäischen Land die Top-Position der Hitlisten.

Arash-Kandi

Arash-Kandi

ARASHs neuester Coup heißt Kandi und ist ein weiterer, höchst gelungener Tanztrack, der mit Rhythmen und Melodien aus 1001 Nacht überzeugt und dabei bestes Popsongwriting unter Beweis stellt. Zusätzlich hat ARASH für Kandi US-Amerikanische Prominenz ins Studio eingeladen. Nachdem er bereits auf seiner Single Donya mit dem berühmt-berüchtigten Shaggy zu hören war, ist es diesmal die New Yorkerin Lumidee, die ARASH auf seinem neuesten Track zur Seite steht. Die HipHop- und R&B-Künstlerin aus dem legendären Stadtteil Spanish Harlem hatte mit „Never Leave You (Uh Ooh Uh Ooh)“ schon 2003 einen Number-One-Hit in Deutschland und sitzt mit ihrer Zusammenarbeit mit Busta Rhymes, Culcha Candela und Kool Savas inzwischen fest im Sattel der internationalen HipHop-Community.

In Schweden, Österreich, Deutschland, Polen, Serbien, Ungarn, Russland, Georgien, Tadschikistan, Israel, Griechenland und Bulgarien sowie in der Ukraine, der Türkei und der Tschechischen Republik knackte der dynamische Mann die Charts – in den meisten Ländern sogar mit Position-1-Platzierungen. In fünf Ländern gab es Gold, und in mehr als 35 Ländern fand man ARASH hochplatziert in den Airplay-Charts. In Cannes wurde er schon 2005 als Schwedens erfolgreichster Newcomer auf dem internationalen Musikmarkt geehrt, und sein Song Boro Boro bereicherte den Bollywood-Blockbuster „Bluffmaster“, in dem ARASH selbst sogar sein Kinodebüt als Schauspieler gab. 2006 kürte die Sports Illustrated seinen 2006er WM-Song „Iran Iran“ für seine Fußball-Heimatmannschaft als einen der drei besten Songs des Genres. Später im Jahr wurden ihm dann zwei russische Grammys verliehen und ARASH wurde als erfolgreichster ausländischer Künstler in ganz Russland  gefeiert.

http://www.myspace.com/arashmusic

Quelle: WMG

Tags: ,

Leave Comment