RSS Feed abonnieren


Children – „Hard Times Hanging At The End Of The World“ – VÖ: 20.11.09

Freitag, 9. Oktober 2009 | By | Category: Neue Alben

Eines ist sicher: Children aus New York City nehmen sich auf ihrem Debüt-Album „Hard Times Hanging At The End Of The World“, das am 20.11.2009 bei Kemado/Rough Trade erscheint, kein Stück selbst zu ernst. Charmant, ironisch, aber schon mit der nötigen Härte tragen Skyler Spohn und Jonny „Rad“ Ollsin ihre Thrash Bretter vor. „Spirituelle Party Riffs“ (so die Band selbst) fliegen dem Hörer entgegen. Oder wie es Billboard ausdrückt: Think back to a time when mullets, three-quarter sleeve tour shirts, and Mustangs ruled, and you won’t be far off from the approach Children take“.

children

children

Children sind genau so weit davon entfernt eine düstere Endzeit-Stimmung mit bierernster Miene zu verbreiten, wie sie davon entfernt sind eine Klamauk-Band à la The Darkness zu sein. Children gehen die ganze Metal-Geschichte viel cleverer an und wissen sowohl auf der unterhaltenden, als auch auf der musikalischen Ebene zu überzeugen. Allein der Videoclip zum Albumsong „Power Spirit“ spricht Bände. Die visuell recht entspannt daher kommende Myspace-Seite tut ihr übriges.

Mit „Hard Times Hanging At The End Of The World“ veröffentlichen Children ein starkes Album, mit dem das kleine New Yorker Label Kemado (Saviours, The Sword, Lansing-Dreiden, Marissa Nadler, Diamond Nights) einmal mehr seinen tollen Riecher für außergewöhnliche Künstler zementiert. „A neo-thrash hipster’s wet dream“ (Outburn).

„Hard Times Hanging At The End Of The World“ wurde produziert und gemixt von Joe Blaney, der u.a. schon mit The Clash, Prince, Ramones und den Raveonettes zusammenarbeitete.

Quelle: Community Promotion

Tags: ,

Leave Comment