RSS Feed abonnieren


Das dritte Album „Mit Haut und Haar“ erscheint an diesem Freitag!

Donnerstag, 28. Juli 2011 | By | Category: Neue Alben

Sie haben der Nation beim „Bundesvision Song Contest“,TV Total“ und „MTV Home“ die Köpfe und die Ohren verdreht, sich als deutsche Kulturbotschafter für das Goethe Institut durch ganz Brasilien und am Brandenburger Tor vor mehr als 1,5 Millionen Zuschauer gespielt und den Gewinn des GEMA-Musikautorenpreises, mit ihrem Stück für „Twilight“ einen Soundtrackbeitrag auf der meistverkauften Filmmusik aller Zeiten eingesackt. Mit ihrem kommenden Drittwerk legen JENNIFER ROSTOCK jetzt so richtig drauf – ab Freitag lärmen die Berliner Poppunks endlich „Mit Haut und Haar“!

Jennifer Rostock - Credits: Katja Hentschel

Jennifer Rostock - Credits: Katja Hentschel

Eine echte Blitzkarriere, und das alles in weniger als mal grade vier Jahren. Wozu andere Formationen Ewigkeiten oder länger brauchen, das stellt sich bei JENNIFER ROSTOCK als fast logische Konsequenz ihrer brennenden Leidenschaft dar, chronisch zwischen allen Stühlen und Stilen Platz zu nehmen: Rockig, rotzig, charmant eigen, unfassbar mitreißend und unnachahmlich catchy präsentieren sich Frontfrau Jennifer Weist und ihre Bande auf Lonplayer Nr. 3: Angriffslustig, Adrenalin geladen, hoch motiviert und zu allem entschlossen. Noch nie so Punk, noch nie so elektronisch, noch nie so eingängig, noch nie so unverkennbar JENNIFER ROSTOCK! 111 Prozent „Mit Haut und Haar“!

Schon der Opener „Der Kapitän“ knallt mit unbarmherziger Wucht in die Ohren. Im Anschluss durchbrechen JENNIFER ROSTOCK selbst errichtete Stromgitarrenwände mit dem bereits als Teaser ausgekoppelten „Es war nicht alles schlecht“ (das weit über eine Million Klicks auf YouTube verzeichnen konnte!). Auf ihrer ersten regulären,  Single „Mein Mikrofon“ (die in Rekordzeit ebenfalls mehr als 1.000.000 Klicks generierte!) gehen die ROSTOCKER an ihre elektronischen Grenzen, um mit Stücken wie „Zwischen Laken und Lügen“ den gewagten Drahtseiltanz der ganz großen Gefühle zu performen. Mit dem kommenden Single-Outtake „Ich kann nicht mehr“ wird das Quintett schließlich sowohl bei TV Total (27.9.) als auch am 29.09. beim „Bundesvision Song Contest“ für sein Heimatland Mecklenburg-Vorpommern antreten.

Mit anderen Worten: All das, was die stündlich wachsende Fanbase schon immer an JENNIFER ROSTOCK geliebt hat, ist und bleibt auch weiterhin essenzieller Bestandteil des perfekt verfeinerten Gesamtsounds von Producer Chris Badami (The Dillinger Escape Plan, Midtown…) Die Texte sind dreizehnschneidige Schwerter, die Gitarren am Anschlag verzerrt, die Synthies gut vorgewärmt und am Ende treffen sich alle auf der Tanzfläche! Qualitäten, die sowohl das Piranha Magazin („Die trotzigste Platte des Sommers“) in seiner Titelstory würdigte und die auch Uncle Sallys, die Kultur News, Melodie & Rhythmus, die Glamour („…scheinen vor Energie fast zu zerplatzen!“) und sogar die Financial Times („…absolut direkt und richtig klasse!“) goldrichtig erkannt haben! Kaum verwunderlich also, dass die vorab per Amazon und den bandeigenen Webshop veröffentlichte limited Fanbox „Mit Haut und Haar“ innerhalb nur weniger Stunden restlos ausverkauft war.

Zeitgleich zum Release von „Mit Haut und Haar“ befinden sich JENNIFER ROSTOCK auf großer Promo- und Festival-Tour durch Deutschland. Und auch auf ihrer kommenden Herbsttour werden sie wieder eindrucksvoll demonstrieren, dass sich JENNIFER ROSTOCK mittlerweile zu einer der aufregendsten deutschen Livebands entwickelt hat

Quelle: WMG

Leave Comment