RSS Feed abonnieren


Mark Knopfler veröffentlicht sein neues Solo-Doppelalbum „Privateering“ am 31. August

Dienstag, 3. Juli 2012 | By | Category: Neue Alben

Nachdem er sich bei der diesjährigen Verleihung der Ivor-Novello-Awards über einen Lifetime Achievement Award freuen konnte, den wichtigsten Songwriter-Preis in Großbritannien, meldet sich Mark Knopfler diesen Herbst mit seinem achten Soloalbum zurück: „Privateering“ erscheint am 31. August 2012.

Mark Knopfler - Privateering

Mark Knopfler - Privateering

Die Fans dürfen sich dabei auf eine Extraportion freuen: Es handelt sich bei dem kommenden Longplayer um das erste Doppelalbum des 62-Jährigen. Auf „Privateering“ präsentiert Knopfler 20 brandneue Songs, die auf beiden Seiten des Atlantiks verwurzelt bzw. in einer Vielzahl von Genres verortet sind, so gibt es zum Beispiel viele neue Blues-Tracks aus der Feder der Dire-Straits-Ikone.

Insgesamt ist „Privateering“ ein durch und durch gefühlvolles Album, für das Knopfler eine Reihe der weltbesten Musiker ins Studio gebeten hat. Denn neben derjenigen Band, mit der er nun schon seit geraumer Zeit zusammenarbeitet, zählen zu den sorgfältig ausgewählten Albumgästen auch Kim Wilson (Harfe) von den Fabulous Thunderbirds, Tim O’Brien (Mandoline), die Sängerin Ruth Moody von The Wailin’ Jennys, Paul Franklin (Pedal-Steel-Gitarre) und der Schotte Phil Cunningham (Akkordeon).

Darüber hinaus wurde er bei der Arbeit in seinen eigenen British Grove Studios in London von folgenden Musikern unterstützt: Richard Bennett (Gitarre), Jim Cox (Klavier), Guy Fletcher (Keyboard), John McCusker (Geige), Mike McGoldrick (Flöten), Glenn Worf (Bass) und Ian Thomas (Schlagzeug). Auch hinter den Reglern stand Knopfler wieder einmal selbst, wie schon beim erfolgreichen Vorgänger „Get Lucky“ unterstützt von den beiden Co-Produzenten Guy Fletcher und Chuck Ainlay.

Mark Knopfler zählt zu den größten und einflussreichsten Musikern unserer Zeit. Der einstige Kopf und Gründer der Dire Straits, bekannt für sein einzigartiges Gitarrenspiel, hat im Verlauf seiner Karriere über 135 Millionen Alben verkauft und neben dem jüngst verliehenen Lifetime Achievement Award und etlichen anderen Preisen über ein halbes Dutzend Grammy-Awards gewonnen. Während er schon vor der Jahrtausendwende den britischen Verdienstorden OBE verliehen bekam, wurde sogar eine auf Madagaskar entdeckte Dinosaurierart nach ihm benannt („Masiakasaurus knopfleri“). Sein letztes Album „Get Lucky“ aus dem Jahr 2009 ging in Deutschland auf Platz #2 der Media-Control-Charts, eroberte die Top-10 in einem Dutzend weiterer Länder (so z.B. in England, Österreich, Schweiz, Holland, Schweden, Dänemark etc.) und wurde hierzulande als eines der fünfzig meistverkauften Alben des Jahres binnen kürzester Zeit mit Gold ausgezeichnet.

Das komplette Tracklisting von „Privateering“ liest sich wie folgt:

Disc 1:
„Redbud Tree“
„Haul Away“
„Don’t Forget Your Hat“
„Privateering“
„Miss You Blues“
„Corned Beef City“
„Go, Love“
„Hot Or What“
„Yon Two Crows“
„Seattle“

Disc 2:
„Kingdom Of Gold“
„Got To Have Something“
„Radio City Serenade“
„I Used To Could“
„Gator Blood“
„Bluebird“
„Dream Of The Drowned Submariner“
„Blood And Water“
„Today Is Okay“
„After The Beanstalk“

Quelle: Universal Music

Tags:

Leave Comment