RSS Feed abonnieren


MATT ROEHR – Out Of The Great Depression – VÖ: 05.03.2010

Mittwoch, 10. Februar 2010 | By | Category: Neue Alben

Das neue Album von MATT ROEHR ist kein Konzeptalbum. Trotzdem zieht sich das Thema “Depression” wie ein roter Faden durch die Songs und er reflektiert das Zeitgeschehen, nimmt es auf und verarbeitet es in zeitlose Songs. Matt Roehr verfolgt auf dem aktuellen Werk noch stärker die klassischen Singer/Songwriter-Elemente und zeichnet erstmalig auch für einen Großteil des Gesangs verantwortlich.

CoverMATTROEHR

CoverMATTROEHR

Aufgenommen wurde das Album in Phoenix/Arizona. Matt Roehr, der das Album auch produziert und sämtliche Songs geschrieben hat, erzählt in dem vorliegenden Werk seine Sicht der Dinge, gibt einen Einblick in seine Welt.

Zusammen mit den Fotos der weltbekannten Fotokünstler Daniel und Geo Fuchs, die exklusiv zum Fotoshooting nach Arizona anreisten, sowie dem Grafikdesign des brasilianischen Künstlers Glaucio Ayala, ist das Ergebnis ein hochwertiges, faszinierendes und in der heutigen Zeit ungewöhnliches Album.

Matt Roehr
legte hohen Wert auf die künstlerische Gestaltung, abseits vom üblichen Tonträgerdesign. Zur Single „Fuel Into The Fire“ wurde, ebenfalls in Arizona, ein Musikvideo als Hommage an den Kultfilm „Easy Rider“, zum 40-jährigen Jubiläum des Road Movies gedreht.

MATT ROEHR – eine kurze Biografie

Geboren am 16.04.1962 in Frankfurt am Main begann Matt Roehr im Alter von dreizehn Jahren Gitarre in Bands rund um Frankfurt zu spielen, bevor er mit siebzehn Jahren von den Böhsen Onkelz engagiert wurde.Mit der Band nahm er in 25 Jahren mehr als zwanzig Studio– und  Live-Alben sowie verschiedene Live-Videos und -DVDs auf. Davon erreichten mehr als zehn die Top Ten, sechs davon Platz 1.

MattROEHR-61

MattROEHR-61

Matt Roehr tourte während dieser Zeit mit vielen Major Bands, unter anderem den Rolling Stones, Motorhead, Rose Tattoo, Machine Head, Saxon oder DAD.

2006 veröffentlichte Matt Roehr, nach dem Abschiedskonzert der Band vor 130.000 Fans am Lausitz Ring Eurospeedway bei Dresden, sein Buch „Meine letzten 48 Stunden mit den Böhsen Onkelz“. Das Buch erreichte in den Amazon.de Verkaufscharts Platz 1.

Im August 2006 schloss sich Matt Roehr der legendären australischen Band Rose Tattoo für mehrere Konzerte in Deutschland an. Höhepunkt war ein Auftritt beim Wacken Festival vor 50.000 Fans. Ebenfalls im Sommer 2006 entwarf Matt Roehr, in Zusammenarbeit mit dem deutschen Top Gitarrenbauer Rainer Tausch, seine erste Signature Model Gitarrenserie.

Im Februar 2007 veröffentlichten die Böhsen Onkelz die DVD „Vaya Con Tioz“, die eine Dokumentation und die Abschlusskonzerte vom Lausitz Ring beinhaltet. Die DVD war die erste DVD-Veröffentlichung in Deutschland, die in den regulären Album Charts die Nummer 1 erreichte. April 2007: Matt Roehr nimmt sein erstes Solo Album „Barra da Tijuca“, mit Topmusikern aus Deutschland, Brasilien und den USA auf. Die Aufnahmen führten ihn für vier Monate durch Studios in Brasilien (Rio de Janeiro) und den USA (Miami, New York).

Im Januar 2008 wurde das Live-Album „UHAD2BTHERE! – LIVE BOOTLEG VOL.1“ auf der gleichnamigen Deutschlandtournee aufgezeichnet und veröffentlicht.

April 2009: Aufnahmesessions in den Chaton Studios in Phoenix/Arizona zum dritten Soloalbum „Out Of The Great Depression“. Das Album wird als EarBook bei Edel veröffentlicht und enthält neben einem Text von Matt Roehr auch Fotos der weltbekannten Künstler Daniel und Geo Fuchs.

www.gonzomusic.com

www.myspace.com/mattgonzoroehr

Quelle: Berlinieros

Tags:

Leave Comment