RSS Feed abonnieren


Mike Patton – „Mondo Cane“ VÖ: 07.05.10

Donnerstag, 8. April 2010 | By | Category: Neue Alben

Seit mehr als drei Jahren geistert die Kunde von dieser Platte nun bereits durch einschlägige Szene-Zirkel. So wurde MONDO CANE ein Mysterium, dessen Kunde auch über die bereits seit einiger Zeit verfügbaren Videos auf Youtube genährt wurde.

Nun ist es endlich soweit. Aus dem Mysterium wird nun Kult! MONDO CANE erscheint. Und mit diesem Album macht Mike Patton ein für alle mal klar, dass er zu den derzeit besten Croonern dieser Welt zählt. In den 11 Tracks, komplett in italienisch gesungen, liefert er seine Hommage an die großen Komponisten der 60er und 70er Jahre. Instrumentiert durch ein 40köpfiges Orchester, Chor und Band.

Mike-Patton-Mondo-Cane-Cover

Mike-Patton-Mondo-Cane-Cover

Unter den Tracks finden sich im wahrsten Sinne des Wortes Evergreens wie das grandiose „Ore D’Amore“ von Bert Kaempfert, Gino Paoli’s „Senza Fine“, das einst Connie Francis berühmt machte, „Urlo Negro“ von The Blackmen, ein Song über den End-60er Kampf um Bürgerrechte und natürlich ein Track von Pattons Lieblingskomponisten Ennio Morricone – das über jeden Zweifel erhabene „Deep Down„, dem Titelsong des 68er Filmhits „Danger: Diabolik“.

All diese Tracks intoniert Patton mit Respekt und einer Weise, die ebenso Belcanto, Las Vegas wie auch Phil Spector’s große Jahre in Erinnerung ruft – und natürlich die Zeit der großen Tanzorchester und des Dolce Vita.

Seine experimentelle Seite bleibt dieses Mal draußen und Patton offenbart eine Seite, von der wir immer wussten, dass er sie hat, weil sie überall durchschimmert, die er aber nie in so unglaublicher Größe entfaltet hat.

http://de.wikipedia.org/wiki/Mike_Patton

Quelle: Soulfood Music

Tags:

Leave Comment