RSS Feed abonnieren


Provinz kündigen mit „Wir bauten uns Amerika“ ihr Debutalbum für April 2020 an!

Montag, 28. Oktober 2019 | By | Category: Neue Alben

GERADE ERSCHIENEN: DIE NEUE SINGLE „AUGEN SIND ROT“

https://youtu.be/YhVKXFM5qwU

Was entsteht, wenn drei Cousins und ein Kumpel in der Provinz aufwachsen?

Eine der spannendsten neuen Indie-Bands der letzten Jahre!

Noch nicht einmal ein halbes Jahr ist es her, dass Provinz ihre Debüt-EP „Reicht dir das“ veröffentlichten. Es folgten: herausragende Kritiken, Auftritte bei Festivals wie dem KOSMOS Chemnitz, Auftritte in viel beachteten TV-Formaten wie „Inas Nacht“ (ARD) und zuletzt gleich zwei Performances beim diesjährigen Reeperbahn Festival.

Jetzt folgt nun die erste Singleauskopplung „Augen sind rot“ aus ihrem am 17.04.2020 erscheinenden Debütalbum „Wir bauten uns Amerika“. Begleitet wird diese Kampagne vorerst durch den Support der Beautiful Sadness Tour 2020 des italienischen Musikers Fil Bo Riva!

Die erste ganz große Liebe, der erste schlimme Liebeskummer, der erste Rausch, der Kater danach, der Alltag zwischen Schule, Sportverein und abhängen mit Freunden:

Augen sind rot“ fasst all diese Emotionen zusammen und ist eine Hommage an die Freunde, mit denen man aufwächst. „Man macht eigentlich jeden Tag das Gleiche, man sieht jeden Tag dieselben Leute und lebt in seiner Blase“, beschreibt es Vincent. „Und man stellt sich die ganze Zeit vor, was außerhalb der Provinz alles abgehen muss, sehnt sich danach, auszubrechen.“

Ähnliche Emotionen spiegeln sich auch in dem zugehörigen Musikvideo wider. Die Freunde scheinen sich im Wald verloren zu haben und suchen ihren Weg heraus.  Der innere Kampf, endlich den eigenen Weg zu gehen und die Welt zu entdecken, wird dabei plastisch aufgezeigt.

Wir bauten uns Amerika“ – eine Metapher, die als Ausbruch aus der Jugend in der Provinz und das Eintauchen in die Großstadt verstanden werden kann.

Für nichts steht Amerika mehr, als das Ausleben der eigenen Träume und der ewigen Suche nach dem Glück.  „Das sagenumwobene Amerika: es gab wohl keinen Ort auf der Welt, der von unserer Provinz gefühlt weiter weg sein konnte“, bestätigt Schlagzeuger Leon. „Heute sind wir an einem Punkt, dass wir uns einfach unser eigenes Amerika bauen: wir produzieren unser erstes Album zusammen. Und wir brechen aus der Provinz in die Welt auf, auch das wollten wir damit zum Ausdruck bringen.“

Wie schon bei der EP, bauen Provinz bei den Albumaufnahmen auf die Zusammenarbeit mit Produzent Tim Tautorat (u.a. AnnenMayKantereit, Faber, KLAN). Was konkret bedeutet: die Band schreibt vorab die Songs, trifft sich dann mit Tautorat, um Feinschliff an Arrangements oder einzelnen Textzeilen vorzunehmen und begibt sich anschließend ins Studio, um die Songs live einzuspielen. Diese Praxis sorgt für das Ungebügelte, Unmittelbare im Klang und ist für die Handschrift von Provinz ebenso wichtig wie die Art und Weise, in der sich Vincent beim Singen regelmäßig von seinen eigenen Emotionen übermannen lässt.

Über Provinz

Provinz das sind Vincent, Robin, Moritz und Leon. Alle vier kommen aus der Nähe von Ravensburg und machen bereits ihr halbes Leben lang zusammen Musik. Anfangs spielten sie noch für Rentner am Bodensee mit Cajón und Rassel, jetzt sind sie als Band bei sich angekommen und schöpfen aus der Erfahrung als Straßenmusiker und Provinzler.

Tour Dates

Support Tour Fil Bo Riva: Beautiful Sadness Tour 2020

11.03.2020 – Bremen, Modernes
12.03.2020 – Kiel, Pumpe
13.03.2020 – Bielefeld, Forum
14.03.2020 – Düsseldorf, Zakk
17.03.2020 – Stuttgart, Im Wizemann
18.03.2020 – Basel (CH), Kaserne
19.03.2020 – Winterthur (CH), Salzhaus
21.03.2020 – Graz (AT), ppc
22.03.2020 – Wien (AT), Arena
24.03.2020 – Erlangen, E-Werk
25.03.2020 – Heidelberg, halle02
26.03.2020 – Leipzig, Täubchenthal

Videos

https://youtu.be/8Rhrs03u8yg
https://youtu.be/ONJ9KrkcBkE?list=PL5GHG0fCK1NQWu8r6J5AiPgUqiScRs4dB

Quelle: WMG

 

Tags:

Leave Comment