RSS Feed abonnieren


Reckless Kelly – „Somewhere In Time“ – VÖ: 19.02.10

Donnerstag, 4. Februar 2010 | By | Category: Neue Alben

Hiermit ist eine der aktuell besten Bands des Americana/Texas/Country Rock-Genres endlich auf dem Blue Rose Label! 8 Alben lang hat es gedauert, aber nun ist es soweit. Und es soll sich wohl lohnen, denn mit dem aktuellen Album kehrt das Quintett aus Austin wieder zurück zum gewohnt dynamisch rockenden Roots’n Country Sound und lässt die arg wuchtigen, mit zuviel Testesteron getränkten Arrangements des Vorgängers ‚Bulletproof‚ eine einmalige Sache bleiben.

Reckless-Kelly

Reckless-Kelly

Eine Erfolgssache gleichwohl, die der Gruppe ein enorm breiteres Spektrum in den Medien und glänzende Verkäufe bis in den Mainstream einbrachte. Aber ‚Somewhere In Time‚ ist musikalisch dann doch ein anderes Kaliber geworden und ganz sicher ein nächster Schritt zur weiteren Legendenbildung in eigener Sache.

Es ist ein aufwändiges und engagiertes Konzeptwerk geworden in Form einer Rückschau auf die eigene Jugend und dem, was die Band während ihrer Sozialisation an Einflüssen erlebt hat. Und das ist eng mit der Person von Underground/Americana-Pate Pinto Bennett verknüpft.

Bennett war Boss der Famous Motel Cowboys, einer der einflussreichsten Bands in Idaho, jener Ecke der USA, aus dem die Brüder Willy und Cody Braun, die den Kern von Reckless Kelly bilden, stammen.

Das Album rudert nach der erwähnten ’Power Americana’-Phase also zurück zu den alten Roots & Country Rock-Werten, die Reckless Kelly so beliebt gemacht haben.

Ja, das Album ist ihr countryhaftestes überhaupt, Cody Brauns Geige und Mandoline stehen durchweg heftig im Vordergrund und der in der Texas-Szene allgegenwärtige Pedal Steel-Gitarrist Lloyd Maines wirkt als prominenter Gastmusiker auf 7 Stücken vehement mit!

Und so schließen sich die familiären und musikalischen Kreise der Braun Family auf Blue Rose. Denn Vater Muzzie Braun hat neben Willy & Cody noch zwei weitere Söhne: Micky & Gary Braun sind die Köpfe von Micky & The Motorcars, praktisch eine Art Parallelband zu Reckless Kelly und gleichermaßen inspiriert von der Aura des Pinto Bennett.

http://www.myspace.com/recklesskelly

http://www.recklesskelly.com

Quelle: Soulfood Music

Tags:

Leave Comment