RSS Feed abonnieren


Soko Friedhof „Totengräber“

Donnerstag, 15. Oktober 2009 | By | Category: Neue Alben

Das neue Album der Skandal-Elektriker! VÖ: 06.11.09

Während Vertreter der Post Punk Generation gerne und ausführlich im TV darüber lamentieren, dass es heutzutage nichts mehr zu „shocken“ gebe und dass allein ihr revolutionäres Gedankengut mit Missachtung und Verboten der Obrigkeit „geadelt“ worden sei, dem sei gesagt: Sie Irren Junger Mann!

soko_friedhof-totengraeber

soko_friedhof-totengraeber

Es gibt sie noch, die Künstler, Querdenker, Anecker, die „Laus im Pelz“. Soko Friedhof Mastermind, Sänger, Autor und Musiker David A.Line wurde zuletzt Ende 2008 mit einer skurrilen Posse konfrontiert, als nämlich der Bürgermeister von Nordhorn ein Konzert der Band verbot. Die Gründe: Nur wage Andeutungen, die Texte und überhaupt. Total geschmacklos. Soko Friedhof steht für Satire. Humor, den nicht jeder verstehen mag und auch nicht muss, aber verbieten?

Mit ihrem neuen Album „Totengräber“ baut die Soko mit Songs wie „Made in Germany“, „Ich mach heute Schluss mit dir!“, „Alte Liebe rostet nicht!“, aber auch mit einem lieben Dankeschön an alle Fans „From soko with Love“ ihren mehr als impertinenten Ruf als Deutschlands berühmt-berüchtigtstes Elektro-Projekt weiter aus (und natürlich werden auch „Kopfschüttler und Fremdschämer“ Marke Ü30 bestens bedient).

Mit dem Song „Made in Germany“ sollte der Band übrigens, nach ihren Clubhits „Blutrünstiges Mädchen“ und „Mein Freund trägt Uniform“, wieder ein klasse Floorfiller gelungen sein. Denn das kann die Soko auch noch, super Ohrwürmer produzieren (wenn man sie mal lässt).

LIVE:
12.12.09 Downhill Festival/Holland
26.06.10 Regensburger Gotiktreffen

http://www.myspace.com/sokofriedhof

Quelle: Soulfood Music

Tags: ,

Leave Comment