RSS Feed abonnieren


Wilco goes Indie: Achtes Album der amerikanischen Indierock-Stars jetzt auf dem eigenen Label dBpm Records in Zusammenarbeit mit Anti

Montag, 15. August 2011 | By | Category: Neue Alben

The Whole Love“ ist mehr als das achte Wilco-Album. Es steht für ein weiteres Kapitel in der Geschichte der erfolgreichen Rockband (mehr als 3,3 Millionen verkaufte Tonträger). So wie der Abschied von Warner Brothers anlässlich der (Nicht-)Veröffentlichung von „Yankee Hotel Foxtrot“ 2001 zu einer spannenden und sogar verfilmten Geschichte wurde, positioniert sich eine der besten US-Indierock-Bands zehn Jahre später mit einer eigenen Plattenfirma (dBpm Records) neu.

Wilco - The Whole Love

Wilco - The Whole Love

Aufgenommen von Tom Schick in Wilcos Loft in Chicago verbinden die zwölf Songs das künstlerische Feingefühl der Band, ihre Hingabe zu traditioneller amerikanischer Musik und ihre Liebe zum klassischen, gitarrenorientierten Poprock.

Eine starke Mischung, die vom musikalischen Können der Band (von Streichern bis Loops kommt fast alles zum Einsatz) und Jeff Tweedys einfühlsamen Texten zusammengehalten wird.

Das Album erscheint auch in einer De-luxe-Version als Dopple-CD mit vier Bonus-Tracks sowie einem 52-seitigen Booklet. Der Vinylausgabe liegt eine CDVersion des Albums bei.

TOUR
07.11. CH-Basel, Kaserne Basel
08.11. Frankfurt, Alte Oper
09.11. München, Circus Krone
11.11. Weißenhäuser Strand, Rolling Stone Weekender
12.11. Berlin, Tempodrom

http://wilcoworld.net

Quelle: INDIGO


Tags:

Leave Comment