RSS Feed abonnieren


Aggro Berlin VÖ: 04.09.09

Donnerstag, 3. September 2009 | By | Category: News

Aggro Berlin: Ein faszinierender Blick zurück mit „Aggro Berlin Label Nr. 1: 2001-2009“

AGGRO-BERLIN-LABEL-NR

AGGRO-BERLIN-LABEL-NR

Am 1. April 2009 ging ein Aufschrei durch die HipHop-Gemeinde und die Medien – auf der Aggro Berlin Website wurde das Ende des Rap-Labels Nr. 1 verkündet.  Viele hielten es erst für einen Aprilscherz, aber leider war es bitterer Ernst. Nach 8 Jahren hatte Aggro Berlin alles erreicht, was in diesem Rahmen erreichbar war und die Ära fand ein Ende. 8 Jahre, in denen Aggro Berlin den deutschen und vor allem Berliner Rap aus seinem Schattendasein geholt und zum Sprachrohr einer ganzen Jungend gemacht hat. Wie kein anderes Label hat Aggro Berlin seinen Markt dominiert.

2001 wurde Aggro Berlin von Specter, Spaiche und Halil gegründet, Sido und B-Tight waren die ersten Künstler, die unter Vertrag genommen wurden, kurz danach gefolgt von Bushido. Von Anfang an hat das Label mit dem Sägeblatt für viel Aufsehen gesorgt, in aller Munde war Aggro Berlin dann schließlich mit Sido’s Hitsingle „Mein Block“, das auf allen Kanälen gespielt wurde. Doch Zündstoff und Aufreger für die Medien gab es immer wieder, wie z.B. durch  B-Tight’s Song „Der Neger“ oder Fler’s Album „Neue deutsche Welle“. Auch der Weggang von Bushido im Jahr 2004 sorgte für große Aufregung und die daraus entstandenen Streitigkeiten zwischen ihm und dem Label, das ihn aufgebaut hatte. Doch Aggro Berlin blieb 8 Jahre lang die wichtigste Plattenfirma im Rap-Bereich und wird es auch trotz seiner Schließung weiterhin bleiben.

So wird dann am 4. September eine Werkschau aller Aggro-Künstler veröffentlicht, eine 41 Titel starke Zusammenfassung der letzten 8 Jahre mit den wichtigsten Songs und Künstlern, die das Label Nr. 1 maßgeblich nach vorne gebracht haben. Sieben vorher nicht veröffentlichte Tracks inklusive. Mit dabei Sido, Fler, B-Tight, Tony D., Kitty Kat, Frauenarzt, Deine Lieblingsrapper…

Quelle: Universal Music

Tags:

Leave Comment