RSS Feed abonnieren


An Horse – „Rearrange Beds“

Montag, 8. März 2010 | By | Category: News

AN HORSE haben ihren Bandnamen nicht deshalb gewählt, weil Kate so groß ist wie ein Jockey oder Damon einmal von einer Ziege getreten wurde. Der Name hat keinen Sinn. Ein Freund schenkte Kate einmal einen Pullover mit der Aufschrift AN HORSE, was er für grammatikalisch korrekt hielt. Das ist es nicht, und es ist vorallem ganz schön lange her. Kate trägt den Pullover aber immernoch. Sie ist seit Jahren nicht gewachsen. Damon erinnert sich immernoch an die Ziege als sei es gestern erst passiert.

anhorse-cover

anhorse-cover

Kate wusste gar nicht dass Damon von einer Ziege getreten wurde, als sie ihn im Juli 2007 fragte ob er mit ihr eine Band gründen möchte. Und sie dachte dass sie Damon gut kannte! Damon spielte Schlagzeug und arbeitete mit Kate in einem der wenigen Independent Plattenläden die in Australien überlebt hatten.

Der Laden in Brisbane Downtown hatte keine Fenster, war furchtbar staubig und wirklich viel Arbeit hatten die beiden dort auch nicht. Um genau zu sein musste der Laden sogar ein paar Monate nachdem die beiden angefangen hatten Shows zu spielen schließen. Zufall? Höchstwarscheinlich nicht.

Die beiden Schlaumeier kamen auf die Idee eine PA im Laden aufzubauen, so dass sie während der Arbeitszeit proben konnten, wenn mal wieder nichts zu tun war. Schon bald stellte die Kundschaft fest, dass die Öffnungszeiten des Ladens immer kürzer, die Musik von AN HORSE dafür aber immer besser wurde. ?Kurz darauf entschieden sie sich, AN HORSE aus dem dunklen Ladenlokal zu entlassen: Wie Revolutionäre übernahmen sie die Straßen, aber anstatt Gewalt und Bannern mit Propaganda hatten sie nur ihre Songs. Und Handclaps.

Verständlicherweise waren sie dann ziemlich überrascht, als ihnen nach nur einer Show angeboten wurde, als Toursupport von TEGAN AND SARA in den USA zu spielen. Danach folgte dann auch noch eine Supporttour für DEATH CAB FOR CUTIE.?Allerdings waren sie nicht so überrascht wie ihr ehemaliger Chef im Plattenladen, der kaum glauben konnte dass seine zwei loyalen Mitarbeiter aufeinmal in ausverkauften Hallen spielten und Platten verkauften. Allerdings ihre eigenen, und nicht seine!

Kate Cooper und Damon Cox haben viele gemeinsame Interessen. Und wenn einer von ihnen die Zahnpasta auf Tour vergisst, dann teilen sie. Viel mehr gibt es nicht über sie zu erzählen… Glaube ich.

„Rearrange Beds“
, das Album von AN HORSE, erscheint am 19.03.2010 auf Grand Hotel van Cleef.

Tracklist
1. Camp Out
2. Postcards
3. Company
4. Horizons
5. Rearrange Beds
6. Little Little Little
7. Little Lungs
8. Scared as Fuck
9. Shoes Watch
10. Listen

Im April sind AN HORSE als Support für Simon den Hartog in Deutschland unterwegs, im Mai startet dann die Headliner-Tour, auf der die Band auch einige Festivals bei uns bespielen wird.

präsentiert von Intro, ByteFM, rote raupe

* 03.04. Stuttgart, Keller*
* 04.04. Erlangen, E-Werk*
* 05.04. Wiesbaden, Schlachthof*
* 06.04. Marburg, KFZ*
* 07.04. Düsseldorf, zakk*
* 08.04. Osnabrück, Kleine Freiheit*
* 09.04. Berlin, Magnet*
* 10.04. Halle Objekt 5*
* 28.05. Neustrelitz, Immergut
* 29.05. Bremen, Tower
* 30.05. München, Feierwerk
* 01.06. Frankfurt, Yellowstage
* 02.06. Köln, Gebäude 9
* 03.06. Oberhausen, Druckluft
* 04.06. Hamburg, Molotow
* 05.06. Münster, Gleis 22
* 16.-17.07. Eching, Sonnenrot
* 16.-18.07. Ferropolis, MELT!
* 16.-18.07. Cuxhaven, Deichbrand

*Support von Simon den Hartog
www.myspace.com/anhorse

Quelle: GHVC

Tags:

Leave Comment