RSS Feed abonnieren


Andrew Lloyd Webber „LOVE NEVER DIES“ – UMJUBELTE WELTPREMIERE IN LONDON

Mittwoch, 10. März 2010 | By | Category: News

Es ist die Bühnensensation des Jahres. „Love Never Dies“, die Fortsetzung von „Das Phantom der Oper“, erlebte gestern Abend in London ihre Welturaufführung. Das gleichnamige Album der brandneuen Musicalproduktion wird am 12. März veröffentlicht.

Andrew Lloyd Webber ist der erfolgreichste Musical-Komponist unserer Zeit. Er feierte nicht nur gewaltige Erfolge in seiner 40-jährigen Karriere mit weltweiten Musical-Hits wie „Cats“, „Starlight Express“ und „Das Phantom der Oper“, auch die dazugehörigen Soundtracks verkauften sich zehnmillionenfach.

PHOTO CREDIT Sierra Boggess as 'Christine' and Ramin Karimloo as 'The Phantom'(c) Catherine Ashmore

PHOTO CREDIT Sierra Boggess as 'Christine' and Ramin Karimloo as 'The Phantom'(c) Catherine Ashmore

Allein die weltweiten Verkäufe des Albums „Das Phantom der Oper““ sprengten die 40 Millionenmarke; in Deutschland wurden über 2,6  Millionen Tonträger verkauft. Weltweit haben über 100 Millionen Menschen das auf dem Roman von Gaston Leroux basierte Musical gesehen. Die Show wurde in 15 Sprachen übersetzt und in über 25 Ländern aufgeführt.

In „Love Never Dies“ wird die Geschichte des „Phantoms der Oper“ weitererzählt. Das Phantom hat sein Versteck unter der Pariser Oper verlassen und lebt nun im Vergnügungspark Coney Island, New York. Die neue Webber-Produktion ist eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle, Obsessionen und Intrigen. Dabei ist das „Phantom“ eigentlich nur zurückgekehrt, um zu beweisen, dass die Liebe niemals stirbt.

Die gestrige Weltpremiere war für Andrew Lloyd Webber ein voller Erfolg. Standing Ovations und ein Presseecho, das seine Show mit guten Kritiken nur so überhäuft. Der „Telegraph“ spricht von Lloyd Webbers bester Musicalproduktion seit „Das Phantom der Oper“ und lobt die Musik mit großartigen, packenden Melodien und sehnsüchtiger Romantik, die für Gänsehaut sorgt. Der „Guardian“ spricht von Andrew Lloyd Webbers „melodischen Einfallsreichtum“. Die „Sun“ zeigt sich begeistert vom Set und den Effekten und stellt besonders die hervorragende gesangliche Leistung der Hauptdarsteller Ramin Karimloo and Sierra Boggess in den Vordergrund.

Ab dem 11. November ist Webbers neuste Musicalproduktion auch in New York zu sehen. Für das kommende Jahr sind Aufführungen in Australien bereits bestätigt. Auch wenn noch kein Deutschlandtermin bekannt gegeben wurde, können sich die Fans des „Phantoms“ hierzulande schon mal an den wunderschönen neuen Songs erfreuen, wenn das Album ab dem 12. März bei uns erhältlich ist.

Quelle: Universal Music

Tags:

Leave Comment