RSS Feed abonnieren


Biffy-Clyro-Frontmann – Simon Neil über seinen peinlichsten Moment 2011

Mittwoch, 28. Dezember 2011 | By | Category: News

Und was war euer peinlichster Moment 2011 so? Simon Neil jedenfalls musste nicht lange überlegen, als der britische NME ihn fragte: Während der Tour der Schotten mit den Foo Fighters in den USA im Mai wurde der Biffy-Clyro-Frontmann wiederholt mit Dave Grohl verwechselt, bekanntlich der Sänger eben jener Foo Fighters.

Biffy Clyro - LIVE AT WEMBLEY - Credits: WMG

Biffy Clyro - LIVE AT WEMBLEY - Credits: WMG

Simon Neil dazu: „Wir sind nicht sehr bekannt in Amerika. Immer wieder kam es dazu, dass ich zum Gig erschien, und hörte: ‚Dave! Dave!“. Also hab ich ziemlich bald darauf mein Haar und meinen Bart geschnitten, damit das nicht wieder vorkommt. Was ich allerdings nicht habe, ist das gewinnende Lächeln“, gibt Neil zu bedenken, dem über die ganze Geschichte offenbar nicht der Humor vergangen ist.

Was seine Vorsätze für 2012 anbelangt, plant der Sänger seine, wie er es nennt, „Entdeckungsreise“ ein wenig ruhiger angehen zu lassen, was im Klartext heißt: „Ich glaube, ich habe das Innenleben meines Gehirns für den Moment ausreichend erkundet. Im nächsten Jahr werde ich also ein geringfügig weniger chemisches Leben leben“, so der 32-Jährige.

Biffy Clyro arbeiten derzeit an ihren sechsten Studioalbum, dem Nachfolger zum Erfolgswerk „Only Revolutions“ von 2009 (u.a. UK #3, DE # 65).

Quelle: WMG

Tags: ,

Leave Comment