RSS Feed abonnieren


FREI.WILD besuchen schwer verunglückten Fan in Murnau

Freitag, 16. Oktober 2009 | By | Category: News

Es war eine e-Mail, die der Band sofort unter die Haut ging: vor rund einer Woche erreichte FREI.WILD die traurige Bitte eines Vaters, dessen 17-jähriger Sohn im Straßenverkehr schwer verunglückte und nun querschnittsgelähmt im Unfallklinikum Murnau liegt. Der Fahrer und Freund des 17-Jährigen verstarb noch an der Unfallstelle. Da der Jugendliche großer Fan von FREI.WILD sei und ihm die Musik gerade in der schweren Zeit sehr viel Mut gäbe, so der Vater, wäre es für ihn das Größte, Besuch von den südtiroler Musikern zu bekommen.

Frei-Wild-Hart-am-Wind

Frei-Wild-Hart-am-Wind

Ohne Zögern entschieden sich FREI.WILD noch in der Minute, in der sie die e-Mail bekamen, dafür, den 17-Jährigen zu besuchen. Am 23. Oktober wird die Gruppe dafür nun extra von Südtirol ins südbayerische Murnau fahren – genau am Tag der Veröffentlichung des neuen Albums „Hart Am Wind„.

„Wir haben den Termin ganz bewusst so gelegt“, erklärt Frontmann Philipp Burger. „Zum einen wollten wir der Bitte natürlich so schnell wie möglich nachkommen und zum anderen wollen wir damit zeigen – auch uns selber – , dass es Wichtigeres im Leben gibt als eine CD-Veröffentlichung, auch wenn wir uns gelegentlich dazu hinreißen lassen, so zu denken. Es hat uns nachdenklich gestimmt, dass Dinge von ganz anderem Ausmaß passieren, während es für uns die letzten Wochen nichts anderes gab als diese CD und wir im Glückstaumel waren, weil sie nun endlich veröffentlicht wird. Die Nachricht hat uns etwas auf den Boden der Realität zurückgeholt. Wir wollen den Releasetag, der für uns so viel mit Glücklichsein zu tun hat, ganz bewusst dem Besuch und unserem Fan in Murnau widmen.“

FREI.WILD haben dafür eigens einige für den Veröffentlichungstag geplante Autogrammstunden und Pressetermine abgesagt.

Freiwild Bio:

„Zum Jagen freigegebenes Wild“ wird im allgemeinen Sprachgebrauch ganz klar und für jedermann verständlich als „Freiwild“ bezeichnet.
Ebenso direkt und unmissverständlich definieren sich vier junge Herren aus Südtirol, die sich unter dem Bandnamen FREI.WILD der deutschsprachigen, harten und ehrlichen Rockmusik verschrieben haben: sie sind wild und frei denkend.

Harte, rockende Töne schlagen FREI.WILD in ihren Songs an.  Direkt und unpoliert ist auch die Sprache, die FREI.WILD in ihren Texten anschlagen. Eine Sprache, die lebt und viel zu tiefgründig und nah aus dem Leben ist, als dass sie jemals politisch sein könnte.

FREI.WILD
machen dabei deutlich, dass das Vorurteil, das härteren Deutschrock-Gruppen öfters unterstellt wird – nämlich eine rechtsradikale Gesinnung zu besitzen – bei ihnen ganz und gar aus der Luft gegriffen ist. Im Stück „Land Der Vollidioten“ bringen sie einschlägige falsche Anschuldigungen Sprache und geben in Text und Ton ihr Gegenstatement. FREI.WILD verstehen sich als „frei“ und damit keineswegs als rechts gesinnt.

Schon alleine aufgrund ihrer Herkunft: FREI.WILD entstammen keinem glamourösen Hintergrund, sondern einer Region, in der Bodenständigkeit Tradition hat. Das Quartett stammt aus Brixen in Süd-Tirol– einer Alpenregion, in der Reichtum, Armut und Überlebenstalente für die Bevölkerung seit je her dicht beieinander stehen.

Bereits jetzt kann die Gruppe mehr als 22,2 Millionen Clicks auf ihrer Homepage vorweisen – eine Rate, von der selbst ganz große Acts oftmals nur träumen können.

Wer einmal in den Genuss der energiegeladenen Live-Show von FREI.WILD kommt, versteht augenblicklich, warum das so ist. Authentisch, voller Power und Spielfreude gestalten die Süd-Tiroler ihre Konzerte zu intensiven Erlebnissen, bei denen der Funke sofort überspringt.

Mit ihrem aktuellen Album „Hart Am Wind“ liefern FREI.WILD teils brandneue, teils komplett neu aufgenommene ältere Stücke, die per Online-Voting als die Publikumslieblinge gevoted wurden und daher auch Bestandteil ihres ersten professionell produzierten Schrittes in Richtung breite Öffentlichkeit sein sollen.

Wer FREI.WILD für sich entdeckt und echten Gefallen an den ungestümen Südtirolern findet, hat ganz gewiss einen Blattschuss gelandet.

Tourdates:

FREI.WILD + special guest
01.11.2009, Nürnberg, Hirsch
02.11.2009, Hannover, Musikzentrum
03.11.2009, Lübeck, Rider’s Cafe
04.11.2009, Berlin, Columbia Club
05.11.2009, Geiselwind, Music Hall
06.11.2009, Leipzig, Hellraiser
08.11.2009, Stuttgart, Longhorn
09.11.2009, Pratteln, Z7
10.11.2009, München, Backstage
12.11.2009, Horst, Elbmarschenhalle
13.11.2009, Osnabrück, Halle Gartlage
14.11.2009, Oberhausen, Turbinenhalle

www.myspace.com/freiwild

www.frei-wild.net

Quelle: Hardbeat Promotion

Tags: ,

2 comments
Leave a comment »

  1. […] FREI.WILD besuchen schwer verunglückten Fan in Murnau […]

  2. […] FREI.WILD besuchen schwer verunglückten Fan in Murnau […]

Leave Comment