RSS Feed abonnieren


Harold Faltermeyer & Eberhard Schoener – Gier (Original Soundtrack)

Freitag, 8. Januar 2010 | By | Category: News

Dieter Wedel ist  als Regisseur und Autor der ungekrönte König des deutschen Fernsehfilms. Wenn im Januar sein neuer Zweiteiler „Gier“ in der ARD ausgestrahlt wird, erlebt das TV-Jahr 2010 einen frühen ersten Höhepunkt! Hochkarätig sind die Schöpfer der Filmmusik zu „Gier“: Den aufregenden Score besorgte kein Geringerer als Grammy-Preisträger Harold Faltermeyer („Axel F.“).

GIER

GIER

Besondere Highlights in der Dramaturgie des Films setzen die Songs, die der Dirigent und Komponist Eberhard Schoener den Protagonisten auf den Leib schrieb. So brilliert Hauptdarsteller Ulrich Tukur als Sänger und am Akkordeon mit einem Seemannslied.

Ähnlich viel Charme verströmt Harald Krassnitzers Darbietung von „La Luna“ und eine echte Entdeckung als Sängerin ist Anouschka Renzi, die neben dem Titelsong noch zwei weitere Stücke vorträgt.

Die in Südafrika sehr populäre Afro-Popband Tucan Tucan und die aus einem sozialen Township-Projekt entstandene Phambili Dance Group bereichern den Soundtrack mit hinreißenden Rhythmen.

Ein rares Juwel schließlich ist der Song „Why Don’t You Answer“, eine Aufnahme Eberhard Schoeners mit Superstar Sting aus den frühen 80er Jahren, die hier in einem modernen Remix erscheint.

Er komplettiert ein Soundtrack-Album, das in seinem Facettenreichtum kongenial mit dem Zweiteiler „Gier“ korrespondiert!

Quelle: MPN/BSC Music

Tags:

Leave Comment