RSS Feed abonnieren


Original Soundtrack INCEPTION Score by Hans Zimmer

Donnerstag, 1. Juli 2010 | By | Category: News

Sein Job ist es, Informationen zu beschaffen – und zwar direkt aus dem Unterbewusstsein seines Opfers. Dom Cobb (Leonardo DiCaprio) schlägt in der Traumphase zu und gilt als der beste seines Fachs. Doch der Preis dafür war hoch: Er musste alles aufgeben, was er liebt. Um zu seinem alten Leben zurückzukehren, muss er einen letzten Auftrag erfüllen, der seinen Job buchstäblich auf den Kopf stellt. Seine letzte Mission lautet, nicht eine Idee zu stehlen, sondern sie zu verpflanzen. Wenn es gelingt, ist es das perfekte Verbrechen – wenn nicht, ist es sein Ende.

OST__Various_Inception

OST__Various_Inception

„Dark Knight“-Regisseur Christopher Nolan schuf mit INCEPTION einen aufwühlenden Kinofilm zwischen Cyberspace und Psychothriller, der unsere Begriffe von Realität auf den Kopf stellt und dabei eine packende Geschichte erzählt, die vielleicht gar nicht so utopisch ist, wie es scheint. In den Hauptrollen agieren neben Leo DiCaprio auch Ken Watanabe, Joseph Gordon-Levitt, Ellen Page, Tom Hardy, Michael Caine und andere Stars des derzeitigen Kinos.

Eine ganz eigene Qualität besitzt der Soundtrack/Score zum Film, denn er gewinnt seine spezielle Qualität aus der Tatsache, dass zwei der Größten ihres jeweiligen Fachs entscheidenden Beitrag geleistet haben. Komponiert wurde der Score von HANS ZIMMER, der mit diversen hochkarätigen Auszeichnungen als einer der wichtigsten und einflussreichsten Filmkomponisten gilt, die Hollywood derzeit zu bieten hat. Für die konkrete Umsetzung engagierte Zimmer niemand geringeren als Gitarrist Johnny Marr, Kultfigur der Popszene und ehemaliger Co-Songwriter der Band The Smiths sowie Produzent von Alternative-Bands wie Modest Mouse und The Cribs. Auf insgesamt acht Tracks, darunter die digitalen Auskopplungen 528491 und Time, verleiht Marr den Tracks seine typische Note mit seinem unverwechselbaren Gitarrensound, der ganze Generationen von Gitarristen inspiriert hat. Die Download-Version des Soundtracks enthält darüber hinaus zwei Bonussongs, Projections und Don’t Think About Elephants, auf denen Zimmer und Marr ihr außergewöhnliches Soundexperiment weiter ausführen.
„Mein Ziel war es, eine eigene Klangwelt zu schaffen, welche Zuschauer und Zuhörer in die Stories des Films zieht“, so Hans Zimmer. „Es sollten große Wellen von Klängen entstehen, welche die verschiedenen Ebenen des Traumhaften verknüpfen, aber einen einfachen emotionalen Fokus schaffen.“ Produziert wurde der Original Soundtrack / Score „INCEPTION“ von Hans Zimmer, Lorne Balfe, Christopher Nolan und Alex Gibson.

Bereits seit Jahren gilt Zimmer als außergewöhnlich vielseitiger und findiger Filmkomponist. Bekannt für seine einzigartige gelungenen Fusionen von Orchester-Einsatz, synthetischen Klängen und ethnischen Instrumentierungen, gehören Scores zu Filmen wie „König der Löwen“, „Gladiator“, „Pearl Harbor“, „Der Da Vinci-Code“ und „Dark Knight“ zu seinen Werken, die auch in der Musikwelt für Begeisterung gesorgt haben. Insgesamt kann der 1957 in Frankfurt am Main geborene ZIMMER auf drei Grammys, einen Oscar, drei Satellites und zwei Golden Globes sowie zahlreiche Nominierungen bauen. Und obwohl ZIMMER nie ein klassisches Kompositionsstudium absolvierte, gehört zu den wichtigsten und einflussreichsten Filmkomponisten der Welt. Seit den achtziger Jahren arbeitet er bereits für die größten Studios in Hollywood und lebt derzeit in Los Angeles, wo er seit 2003 allein eine eigene Firma mit dem Namen „Remote Control Productions“ führt, die als wichtigste Talentschmiede für angehende Filmkomponisten und gestandene Profis gilt.


Tracklisting:
1. Half Remembered Dream
2. We Built Our Own World
3. Dream is Collapsing
4. Radical Notion
5. Old Souls
6. 528491
7. Mombasa
8. One Simple Idea
9. Dream Within a Dream
10. Waiting for a Train
11. Paradox
12. Time
13. Projections (Bonustrack)
14. Don’t Think About Elephants (Bonustrack)

Quelle: WMG

Tags: ,

Leave Comment