RSS Feed abonnieren


REA GARVEY – Solo aber nicht allein

Freitag, 23. September 2011 | By | Category: News

Der Countdown läuft – in genau einer Woche erscheint es endlich: das Solo-Debüt-Album von Rea Garvey. „Can’t Stand The Silence“ heißt es – wie auch die erste Single-Auskopplung daraus, die bereits am 09. September erschienen ist. Ein Song, so Rea Garvey, der „ … alles vereint, was ich an Musik so liebe. Rock, Elektronik, ein großer Refrain und nicht zuletzt ein Text, auf den ich sehr stolz bin.“

Rea Garvey

Rea Garvey

Die Maxime des Albums ist gleichermaßen simple wie auch Voraussetzung für jemanden, der sich von etwas Bestehendem löst und zu allererst auf der Suche nach sich selbst und dann nach kreativer Verwirklichung ist. Knapp anderthalb Jahre hat es gedauert, bis es fertig war. Eine Zeit, in der der gebürtige Ire sich vor allem hat treiben lassen, seinem Herzen gefolgt ist und seine Eindrücke in Songs niedergeschrieben hat.

Herausgekommen sind 11 Tracks, die von eben dieser Phase erzählen. Gefühle und Emotionen spielen dabei eine ganz besondere Rolle, spiegelt sich in den Songs doch das Innerste, das Persönlichste, was Rea zu bieten hat.

Doch auch all die anderen Songs auf dem Album stehen für das Betreten von musikalischem Neuland und zeigen eindeutig die Tendenz zu Rea Garveys neuer Experiementierfreude. Nicht nur elektronische Einflüsse sind deutlich spürbar, der Sound ist rougher und kantiger als man es bislang von der Band Reamonn gewohnt war.

Das Album wird es auch in einer Deluxe-Variante geben, auf der sich zusätzlich zum Standard-Album u.a. alle bisherigen musikalischen Kollaborationen von Rea mit anderen Künstlern befinden: so zum Beispiel die Featurings mit Nelly Furtado, Mary J. Blige, Paul van Dyk, Jam & Spoon und ATB, aber auch ein enhanced Video-Part sowie weitere Songs.

Es gibt noch so viel, was ich machen und erleben möchte“, sagt Rea. Eine Anspielung auf die Solo-Tour, die im Oktober ansteht? Insgesamt neun Termine stehen auf dem Tourplan – u.a. München, Stuttgart, Leipzig, Berlin und Hamburg. Die Hallen in Frankfurt und Köln sind bereits restlos ausverkauft.

Der Albumtitel „Can’t Stand The Silence“ ist auch hier Programm, denn Stille oder auch Stillstand ist etwas, was der ehemalige Frontmann von Reamonn nur schwer ertragen kann. Für seine Fans, denen es ähnlich geht, hat das Warten nun endlich ein Ende.

Tourtermine
03.10.11 Zürich – Kaufleuten
09.10.11 Frankfurt – Batschkapp
10.10.11 Köln – Gloria
11.10.11 Leipzig – Werk 2
13.10.11 Hamburg – Grünspan
14.10.11 Berlin – C-Club
16.10.11 Stuttgart- Zapata
17.10.11 München- Muffathalle
18.10.11 Wien– Arena

Quelle: Universal Music

Tags: ,

Leave Comment