RSS Feed abonnieren


STAGECOACH holt alle Schüler nach Berlin

Freitag, 10. Juni 2011 | By | Category: News

Am 12. Juni steigt der Showcase im berühmten Kabarett- Theater „Die Wühlmäuse“

Jamie Bell wurde in der Rolle des „Billy Elliott“ in dem gleichnamigen Kinostreifen über einen ballettbegeisterten Jungen weltbekannt. Und auch Emma Watson wurde als Harry Potters Freundin Hermine berühmt. Was viele nicht wissen, beide wurden an der weltweit größten Freizeit-Theaterschule, der Stagecoach Theatre Arts School, ausgebildet. STAGECOACH ist eine britische Franchise-Kette die mittlerweile über 600 Schulen auf der ganzen Welt verteilt hat. In Deutschland wurde die erste STAGECOACH-Schule 1999 in Nürnberg gegründet. Mittlerweile gibt es 12 Standorte in Deutschland.

Stagecoach

Stagecoach

Am 12. Juni 2011 gibt es erstmals ein Zusammentreffen aller deutschen STAGECOACH Schulen in Berlin. Insgesamt 150 Schüler, im Alter zwischen 10 und 17 Jahren, werden im berühmten Kabarett-Theater „Die Wühlmäuse“ ihr gelerntes Können unter Beweis stellen und erstmals gemeinsam die Bretter, die die Welt bedeuten, betreten.

Ab 18.00 Uhr zeigt jede Schule ein 10 minütiges, selbst entwickeltes Programm. Seit Anfang des Jahres wird in den Schulen für dieses große Zusammentreffen fleißig geübt. Die Vorführung wird sich aus Gesangs- und Tanzperformances zusammensetzten, die sich von Klassikern wie „Fluch der Karibik“ über Michael Jackson, die Welt der Musicals bis hin zu Lady Gaga bewegen.

Im STAGECOACH Mutterland „England“ ist dieser Showcase längst eine Institution und findet dreimal im Jahr statt. Bei der deutschen Premiere am 12. Juni 2011 in Berlin bietet sich für interessierte Eltern und Kinder die ideale Möglichkeit sich über das Angebot der STAGECOACH-Schulen zu informieren und direkt in der Praxis zu erleben, was die Schüler lernen und darbieten können.
Mit dem Konzept, Kinder und Jugendliche an Wochenenden gezielt und einheitlich in den drei Disziplinen Tanz, Gesang und Schauspiel auszubilden, startete die englische Schauspielerin Stephanie Manuel die ersten drei Stagecoach Schulen 1988 im britischen Surrey. Die Idee ist seitdem so erfolgreich, dass es bis heute weltweit über 600 Schulen in Ländern wie Australien, Irland, USA, Spanien, Schottland, Gibraltar, Malta und seit 1999 auch in Deutschland (Nürnberg, Stuttgart, Frankfurt a.M., Hannover, Erlangen, Fürth, Berlin, München, Hamburg, Köln, Mainz und Wiesbaden) gibt. Über 1.200 Schüler haben allein die deutschen STAGECOACH Schulen.

Stagecoach

Stagecoach

Die Stagecoach richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter zwischen vier und siebzehn Jahren, die in ihrer Freizeit durch Körperarbeit ihre Persönlichkeit stärken wollen.

Das Wirtschaftsmagazin „Impulse“ setzte STAGECOACH im Jahr 2006 unter die Top 10 der lukrativsten neuen Systeme der deutschen Franchise-Szene. „Wir haben einen hohen Anspruch an Qualität, deswegen sind und waren unsere Lehrer nahezu alle aktive Künstler in ihrem Fach. Dennoch steht der Spaß am Unterricht im Vordergrund. Wir haben keine Aufnahme- oder Abschlussprüfungen.

Entscheidend bleibt die Teilnahme an allen drei Disziplinen: Tanz, Theater und Gesang, gleichermaßen, daraus besteht unser Konzept,“ erklärt Rainer Turba, Geschäftsführer der Stagecoach Theatre Arts Schools GmbH in Deutschland.

Mehr Infos unter: www.stagecoach.de

Quelle: Berlinieros

Tags:

Leave Comment