RSS Feed abonnieren


Swedish House Mafia knacken die Top 10 und erlangen Goldstatus

Freitag, 25. Januar 2013 | By | Category: News

Axwell, Steve Angello und Sebastian Ingrosso und ihre letzte Single sind noch einmal auf dem Weg nach ganz oben!

Im Laufe ihrer sieben Jahre währenden Karriere hat die SWEDISH HOUSE MAFIA nahezu alles erreicht, was man als international erfolgreicher Dance-Act überhaupt erreichen kann.

Swedish House Mafia - Foto Carl Linstromm

Swedish House Mafia – Foto Carl Linstromm

Zahlreiche Singlereleases, die weltweit die Clubs und die Charts eroberten – darunter der Überfliegerhit „One“ und die mit Platin ausgezeichnete Nummer „Miami 2 Ibiza“ –, darauf folgend 2010 mit „Until One“ das erste Mixalbum des schwedischen Supertrios.

Im vergangenen Jahr schließlich der Schock für viele Fans. Sebastian Ingrosso, Axwell und Steve Angello gaben bekannt, fortan getrennte Wege zu gehen und sich neu aufstellen zu wollen. Doch wären diese DJs nicht die SWEDISH HOUSE MAFIA, würden sie dies nicht noch einmal mit einem lauten, großen und äußerst musikalischen Knall tun.

So gingen mit dieser Nachricht zum einen die Begeisterungsstürme auslösende „One Last Tour“ wie zum anderen die Veröffentlichung ihres zweiten Mixalbums „Until Now“ einher. Dieses zweite Album steht seither dem Erstling in Sachen Erfolg in nichts nach. Im Gegenteil! Platzierte es sich doch in sämtlichen Charts auf den vordersten Rängen und hat außerdem mit „Don’t You Worry Child“ einen nächsten Superhit im Gepäck, der nun wohlverdient den Sprung auf Platz # 9 der deutschen Singlecharts geschafft und mit über 150.000 verkauften Einheiten Goldstatus erreicht hat! Das deutsche Publikum liebt die Schweden, was bei der fulminanten Abschiedsshow in Frankfurt am 6. Dezember letzten Jahres von circa 11.500 enthusiastischen Fans noch einmal eindrucksvoll bewiesen wurde.

„Don’t You Worry Child“ setzt also seinen weltweiten Eroberungsfeldzug weiter fort, der in England begann (dort musste sich Adele in den Singlecharts zunächst mit dem zweiten Platz hinter den Schweden zufrieden geben), in den Staaten mit über 1.24 Millionen verkauften Einheiten Platinstatus und den Sprung auf Platz 7 in den Billboard 100 erreichen konnte, und nun auch in Deutschland noch mal so richtig durchstartet.

Einen besseren Abschluss für eine beispiellose Karriere kann es wohl kaum geben …

Quelle: EMI

Tags:

Leave Comment