RSS Feed abonnieren


The Busters – Konzertbericht

Montag, 11. Januar 2010 | By | Category: News

Am 08.01.2010 spielten die Jungs der Busters, wie jedes Jahr im Substage in Karlsruhe. Es war nicht nur ihr erstes Konzert in diesem Jahr, sondern auch das erste Mal, dass sie in der „neuen“ Besetzung in Karlsruhe spielten.
Die Band wollte an diesen Abend ihren Fans beweisen, dass sie auch im neuen Line-Up immer noch geile Konzerte machen, dass Ron seinen Job als einziger Sänger gut macht und dass die Wahl, Mathias Demmer in die Band zu nehmen, die richtige war.

The Busters

The Busters

Nach dem ersten Lied war allen klar, dass dieses Konzept aufging. Das Publikum rastete schon früh aus, was zur Folge hatte, dass die herausgeschwitzte „Brühe“ bald wieder von der Decke herabregnete. So viel zum Kreislauf des Wassers.

Das Set der Busters bestand aus einer guten Mischung, wobei sowohl Stücke des neuen Albums „Waking The Dead“ als auch Klassiker wie „Candy“, „Boogie With The Bartender“ usw. gespielt wurden.

Natürlich durften ebenso die Songs „Summertime“, „Dead or Alive“ und „Mickey Mouse in Moscow“ nicht fehlen.

Nach über 2 Stunden war das Konzert zu Ende und der „Skank-O-Mat“ wurde in Betrieb genommen. In diesem „Skank-O-Mat“ durfte jeder seine Tanzqualitäten unter Beweis stellen und es wird dann jede Woche online darüber abgestimmt, wer der beste Ska-Tänzer war. Die Gewinner werden sich dann in einem Busters-Video wiederfinden können.

die nächsten Tourtermine

14.01.2010 Hannover – Faust
15.01.2010 Braunschweig – Meier Music Hall
16.01.2010 Düsseldorf – Zakk
21.01.2010 Pfarrkirchen – Club Bogaloo
22.01.2010 Dresden – Scheune
23.01.2010 Berlin – SO36
28.01.2010 Konstanz – Kula
29.01.2010 Darmstadt – Centralstation
30.01.2010 Hamburg – Fabrik
02.02.2010 Bruchsal – Rockfabrik
03.02.2010 Rüdesheim – Hajos
04.02.2010 Erlangen – E.Werk
05.02.2010 München – Backstage
06.02.2010 Tübingen – Sudhaus
10.02.2010 Aachen – Musikbunker
11.02.2010 Dortmund – Musiktheater Piano
12.02.2010 Jena – Kassablanca
13.02.2010 Heidelberg – Karlstorbahnhof
www.thebusters.com

Tags:

Leave Comment