RSS Feed abonnieren


Alberta Cross im November auf Tour

Freitag, 30. Oktober 2009 | By | Category: On Tour

Alberta Cross ist eine fünfköpfige Band aus New York. Auf ihrem eben erschienenen Debütalbum „Broken Side Of Time“ spielt sie zeitlosen, traditionellen Rock mit Folkanleihen, der stark an Neil Young erinnert – den sie kürzlich in den UK supporten durften –, aber auch an Bands wie My Morning Jacket, The Low Anthem oder Band Of Horses. Über allem steht die Stimme vom Exil-Schweden, Bandleader, Gitarrist und Songwriter Petter Ericson Stakee.

Alberta Cross

Alberta Cross

Der pendelte mit seinem Vater, einem Singer/ Songwriter, als Kind zwischen Schweden und London. Dort traf er Terry Wolfers, einen Bassisten aus dem East End. Zusammen mit Stakees Bruder John Alexander nahmen sie die 7-Track-EP „The Thief & the Heartbreaker” mit vernehmlich akustischen Folk-Songs auf. Ein Jahr später haben Stakee und Wolfers London gelangweilt den Rücken gekehrt, und sich in Brooklyn einquartiert. Das Leben dort ist rauer, der Sound von Alberta Cross sollte es auch werden.

Anfänglich spielte das Duo akustische Konzerte, doch bald wollten sie eine komplette Band um sich herum. Mit dem Gitarristen Sam Kearney, Drummer Austin Beede und Keyboarder Alec Higgins finden sich schnell drei neue Mitglieder, die den Songs für „Broken Side  of Time” den nötigen Schub geben. Entstanden ist eine dunkle, wütende Platte, die über Folk, über Blues, über Rock hinausweist und so ist, wie die Exilanten New York kennengelernt haben. Eben wie Stakee sagt: „We’ve been in a crazy place during the whole album, and you can hear that.“

Präsentiert wird die Tour von Unclesally´s
23.11. 2009 Köln, Studio 672
24.11. 2009 München, The Atomic Cafe
29.11. 2009 Berlin, Magnet
01.12. 2009 Hamburg, Molotow

Mehr Infos und Musik unter www.albertacross.net und www.myspace.com/albertacross

Quelle: FKP Scorpio

Tags: ,

Leave Comment