RSS Feed abonnieren


HEAVEN & HELL – Zwei Deutschland Konzerte im Juni

Mittwoch, 21. April 2010 | By | Category: On Tour, Top News

Mit HEAVEN & HELL kehrte 2007 eine der wichtigsten Formationen in der Geschichte des Hardrock zurück auf die Bühnen.

Hinter dem neuen Namen verbirgt sich eine der bedeutendsten Besetzungen des britischen Metal-Flagschiffs Black Sabbath, die zu Beginn der 80er Jahre sowie 1991 drei Alben in dieser Konstellation veröffentlichte, darunter das namensgebende Werk „Heaven And Hell“ von 1980.

Heaven & Hell

Heaven & Hell

Neben den beiden Black Sabbath-Legenden Tony Iommi (Gitarre) und Geezer Butler (Bass), bis heute in der Hauptband aktiv, zählen zu Heaven & Hell Sänger Ronnie James Dio und Drummer Vinny Appice.

Das 2009 erschienene, aktuelle Album „The Devil You Know“ zeigt die ehemalige Black Sabbath-Besetzung in alter Stärke. Nun kommen die Pioniere des rohen Rocksounds für zwei Konzerte nach Deutschland:

12.06.2010 Ludwigsburg – Forum
16.06.2010 Bochum – Ruhr Congress


Das aktuelle Album :  The Devil You Know – Hier komplett anhören

Nachdem Ronnie James Dio, Tony Iommi, Geezer Butler und Vinny Appice letzten Sommer gemeinsam mehrere Welttourneen als Heaven & Hell gepielt hatten, sind sie sowohl musikalisch als auch menschlich wieder zusammengewachsen. Da sich alle einig waren, dass es eine Schande wäre, nach der Tour keine Musik mehr zusammen zu machen, begann das Quartett Songs zu schreiben – erst in Iommis‘ Heimstudio in England und später in Los Angeles in Dios‘ Studio. „The band had gotten too good to just walk away,“ meint Dio. „We wanted to show people that we were still capable of giving them new music that measured up to what we’d done in the past.“

Mit diesem Ziel vor Augen ging die Band letzten Winter erneut in die Rockfield Studios in Wales, derselbe Ort, an dem sie schon 17 Jahre zuvor als Black Sabbath ihr letztes Album „Dehumanizer“ aufgenommen hatten. Das Ergebnis ist das lang erwartete neue Album „THE DEVIL YOU KNOW“, das genau 10 Songs der von Dio angeführten Black Sabbath Variante enthält und am 24. April in Deutschland erscheinen wird.

The-Devil-You-Know

The-Devil-You-Know

Es dauerte weniger als drei Wochen um das Album fertigzustellen, da für die meisten Songs nur wenige Takes gebraucht wurden. „It was good to play them live in the studio. It keeps you on edge,“ sagte Iommi. „I mean, somewhere along the line we were gonna have to play them live; might as well start in the studio.“

Butler ergänzte: „We’ve learned from the past that you can kill a song doing it over and over. The first Sabbath albums were done in two or three days. Technically they weren’t great, but vibe-wise they were great. If you capture that feeling, that’s all you need.“

„Bible black“ ist einer der ersten Songs, die für das Album geschrieben wurden und gab laut Dio die Richtlinie für den Rest des Albums vor. „When you start off with a blockbuster like that, it makes the rest of the album so much easier because it gives you a benchmark to measure the other songs against.“

Track Listing
1. „Atom And Evil“
2. „Fear“
3. „Bible Black“
4. „Double The Pain“
5. „Rock And Roll Angel“
6. „The Turn Of The Screw“
7. „Eating The Cannibals“
8. „Follow The Tears“
9. „Neverwhere“
10. „Breaking Into Heaven“

http://www.heavenandhelllive.com

http://www.myspace.com/heavenandhellmusic

Wikipedia

Quelle: Roadrunner Records

Tags:

Leave Comment