RSS Feed abonnieren


EAV – „Neue Helden braucht das Land“ – Review

Sonntag, 17. Oktober 2010 | By | Category: Reviews

Die Erste Allgemeine Verunsicherung ist schuld, dass ich so bin. Bereits vor einem Vierteljahrundert kam ich im zarten Kindesalter unter dem romantisch anmutenden Weihnachtsbaum mit den Klängen der Österreicher in Berührung. Den Wortwitz und die versteckte Gesellschaftskritik der Band konnte ich damals allerdings nicht einmal in Ansätzen erahnen. Trotzdem fand ich die EAV aufgrund der abwechslungsreichen Gute-Laune-Musik und den schrillen Kostümen einfach toll.

EAV - Neue Helden braucht das Land

EAV - Neue Helden braucht das Land

Dann allerdings  verlor ich die Band aus den Augen, wobei ich die alten Kassetten dennoch behalten habe. Hin und wieder ertappe ich mich sogar heute noch dabei, einen der zahlreichen EAV-Ohrwürmer leise zu summen.

Und nun bin ich endlich bereit für neue Ohrwürmer und damit auch für das neue EAV-Album „Neue Helden braucht das Land„. Dieser Tonträger enthält das aktuelle Live-Programm sowie vier bisher unveröffentlichte Songs.

Die Band hat nichts aber auch gar nichts von ihrem Biss früherer Alben eingebüßt und beweist dies u.a. bei den Liedern „Nostradamus“ oder „Obama“. Während erstgenannter Song sich satirisch mit dem rückwärtsgerichteten Denken und Handeln des neuen Papstes Ratzinger (z.B. „Pius-Bruderschaft“) auseinandersetzt, wird bei „Obama“ der gleichnamigen neuen politischen Lichtgestalt gehuldigt; dabei wird aber auch deutlich, welche hohen Erwartungen vieler Millionen Menschen auf dem amerikanischen Präsidenten lasten und wie schwierig es für ihn in den nächsten Jahren sein wird, diese zu erfüllen.

Bei „Neue Helden braucht das Land“ wird das heutige Fernsehprogramm kritisiert, das im Kampf um die Zuschauer auf Informationssendungen mehr und mehr verzichtet und stattdessen Fernsehköchen und barbusigen C-Prominenten das Feld überlässt. Auf der anderen Seite verschweigt die Band auch nicht, dass das Publikum genau das Programm bekommt, das es verdient.

Rabatt, Rabatt“ thematisiert hingegen die „Geiz-ist-geil“ Mentalität und die daraus resultierende ständige Jagd nach den besten Angeboten.

Weitere Anspieltipps sind „Simsalabim (Die Esoterroristen)“ sowie „Beim Cseijtei im Hof“.
weiter auf track4.de

Tags: ,

Leave Comment