RSS Feed abonnieren


Rasta Knast – „“Tertius Decimus“ – Review

Mittwoch, 13. Oktober 2010 | By | Category: Reviews

Können auch Deutsche „Köttbullar“ machen? Natürlich, nur dass die Fleischbällchen höchstwahrscheinlich doch ein wenig anders als die schwedischen schmecken würden. Nicht unbedingt schlechter, aber eben anders.

Rasta Knast

Rasta Knast

Und so verhält es sich auch, wenn deutsche Rockbands wie „Rasta Knast“ den typischen Rocksound schwedischer Bands wie „Psychopunch“ und Co. nachzuahmen versuchen. Den Hannoveranern muss man allerdings zugute halten, dass sie seit nunmehr 13 Jahren diesem deutsch-schwedischen Punkrocksound erfolgreich zelebrieren und bereits erfolgreiche Tourneen u.a. in Brasilien, Spanien und Japan absolvierten.

Pünktlich zum ungewöhnlich fallenden Bandjubiläum hat die Band jetzt das Album „Tertius Decimus“ (lat. 13) veröffentlicht, welches eine Zusammenstellung längst vergriffener 7“-Tracks und sonstiger Pressungen sowie der Songs der „Friede, Freude…“-EP ist. Darüber hinaus gibt es einige Songs aus der Frühphase der Band, die für das Album neu aufgenommen wurden.

Alles in allem sind 23 Stücke auf „Tertius Decimus“ vertreten und werden vor allem den Fans melodischen Punkrocks und düster-melancholischen Liedtexten gefallen. Und denen, die gerne CDs zum Midprice kaufen…. mehr auf track4.de

Tags:

Leave Comment