RSS Feed abonnieren


COBRA STARSHIP „You Make Me Feel… (feat. Sabi)“ VÖ: 2.9.2011

Mittwoch, 20. Juli 2011 | By | Category: Titel Tipp

Tiefdruckgebiete? Unwetterfronten? Sintflut? Verhagelte Urlaubsstimmung? F*uck it! Mit ihrer brandneuen Singleauskopplung „You Make Me Feel… (feat. Sabi)“ verwandeln die New Yorker Dance Punk-Superstars von Cobra Starship ab sofort jedes noch so triste Kübelregenklima in eine schwül-heiße Bikinizone, und jeden hoffnungslos durchweichten Mini-Balkon zur brodelnden Outdoor-Tanzfläche! Wurde auch höchste Zeit: Mit „You Make Me Feel…“ erscheint am 2. September der erste echte Sommerhit in einem Sommer ohne irgendwelche nennenswerten Hits. Und ohne irgendwelche nennenswerten Sommereigenschaften. Doch das ändert sich ja jetzt. Traumfrauen-umschwärmte Dachterrassen-Whirlpools, exotische Schirmchen-Drinks und… Cobra Starship!

Cobra Starship - You Make Me Feel feat. Sabi

Cobra Starship - You Make Me Feel feat. Sabi

Spätestens mit ihrer spektakulären 2009er Doppel-Platin-Single „Good Girls Go Bad“ (wer könnte sich heute nicht mehr an das unvergessliche Cameo von „Gossip Girl“ Leighton Meester erinnern?) aus dem quietschbunten Chartbuster „Hot Mess“ haben Cobra Starship verdammt gut gelernt, wie man catchy Ohrwürmer zusammen schraubt, augenzwinkernde Trends initiiert, den Zeitgeist wacker am eigenen Hemdzipfel packt und mit vermeintlich ahnungslosem „Wir haben doch nichts getan!“ Unschuldsgrinsen wohldosierte Kopfnüsse an die Ressorts für Popkultur und Lifestyle verteilt. Einfach so. Um zu sehen, was passiert.

Denn manchmal müssen Bands einfach tun, was Bands tun müssen. So wie die komplett ausgeflippte Partytruppe um Ex-Midtown-Member Gabe Saporta, die mit „You Make Me Feel…“ die erste Vorabauskopplung aus ihrem im September folgenden, vierten Longplayer „Night Shades“ präsentiert. Synthiefizierter Metropoliten-Poppunk inklusive teurer Designer-Sonnenbrillen und wilder Rock-Tattoos auf der Unterlippe!

Formvollendet wurde der akustische Stimmungsaufheller von der amerikanischen Sängerin Sabi, die kürzlich bereits als exotischer Counterpart bei Britney Spears zu hören war. Schon ab Veröffentlichung konnte „You Make Me Feel…“ die neuseeländischen Singlecharts auf Platz #1 entern und befindet sich momentan in den Top 30 der meistgespielten Songs im landesweiten US-Radio. Der erneut unter Aufsicht von Regisseur Kai Regan entstandene Clip stieg unmittelbar nach Release auf einem sensationellen Platz #1 auf MTV.com ein und verzeichnet aktuell weit über 650.000 Clicks auf dem labeleigenen YouTube-Channel.

Quelle: WMG

Tags:

Leave Comment