RSS Feed abonnieren


Flo Rida feat. David Guetta – „Club Can’t Handle Me“ – VÖ: 30.07.2010

Donnerstag, 10. Juni 2010 | By | Category: Titel Tipp

Erste Single-Auskopplung aus dem Soundtrack zu „Step Up 3D“, dem Tanzfilm des Jahres

Club trifft Straße, HipHop trifft auf Dance-Beats – und einer der derzeit erfolgreichsten MCs der USA vermählt sich für diesen Song mit dem Superstar am Dancefloor-Himmel. Der superknackige Sommer-Bouncer „Club Can’t Handle Me“ ist die erste Vorab-Single aus dem am 13.08.2010 erscheinenden Original Soundtrack zu „Step Up 3D“, der Tanzfilm-Sensation des Jahres und zugleich der atemberaubenden 3D-Fortsetzung der beiden Tanzfilme „Step Up“ und „Step Up 2 The Streets“.

Step-Up-3D

Step-Up-3D

Für diesen Track gingen Rapper Flo Rida und der französische House-Produzent David Guetta eine klangvolle Liaison ein. Während Flo Rida Reime droppt, sorgt Guetta in gewohnter Manier für eine kraftvolle Melange aus Tanzbeats und einem zündenden Pop-Vibe, der sich in einem ohrwurmverdächtigen Refrain niederschlägt.

Damit steht „Club Can’t Handle Me“ in perfekter Tradition der „Step Up“-Filmreihe, war doch bereits der Soundtrack zum Vorgänger „Step Up 2 The Streets“, auf dem sich u.a. Missy Elliott, T.I., B.o.B, Trey Songz und Enrique Inglesias die Ehre gaben, ein echter Erfolg. Und bereits damals war Flo Rida mit „Low (feat. T-Pain)“ für die erste, überaus erfolgreiche Single-Auskopplung aus dem Soundtrack verantwortlich. Auch auf „Step Up 3D“ versammeln sich nun wieder zahllose prominente Namen, darunter erneut B.o.B. und Trey Songz, aber auch Größen wie Sean Paul und Estelle.

Apropos Erfolg: Davon kann auch Flo Rida ein Lied singen. Seit seinem Einstieg ins Rapgame vor zwei Jahren gelangen dem MC aus Florida zahlreiche internationale Hits. Beispiel: Die Single „Right Round“, die in England und den USA bis auf die Spitzenposition der Charts stieg und in den USA den Rekord als ‚meistverkaufter Neueinsteiger der Digital-Charts’ aufstellte. In Deutschland stieg der Track bis auf Platz 4, erreichte Gold-Status für über 150.000 verkaufte Einheiten und hielt sich über 22 Wochen in den Charts – davon allein 6 Wochen in den Top-5.

Auch die voran gegangene Single „Low (feat. T-Pain)“ war ein globaler Megaerfolg: Platz 1 in den USA und in sieben weiteren Ländern, Platz 2 in England, Platz 13 in Deutschland. Insgesamt stieg die Single in 15 Ländern in die Top 10 und brachte Flo Rida zwei Grammy-Nominierungen sowie eine vierfache Platin-Auszeichnung für mehr als 4,7 Millionen Downloads ein, davon allein eine halbe Million innerhalb der ersten Woche.

Bevor nun am 19.08. der Film in die Kinos und am 13.08. der Soundtrack in den Handel kommt, bieten Flo Rida und David Guetta einen exquisiten Vorgeschmack auf die Dance-Sounds dieses Sommers. Und wenn später im Jahr auch Flo Ridas drittes Album „The Only 1“ erscheint, wird endgültig klar sein: Er ist einer der stilübergreifenden Popstars des Jahres!

Quelle: MPN

Tags: ,

One comment
Leave a comment »

  1. Also Streetdance 3D ist doch ein ganz anderer Film als Step Up 3D oder?

Leave Comment