RSS Feed abonnieren


Lake Of Tears – „Illwill“

Dienstag, 5. April 2011 | By | Category: Titel Tipp

Die schwedischen Düsterpioniere LAKE OF TEARS zählen seit vielen Jahren zu einer nicht wegdenkbaren Konstante in der Szene. Ihr großer Vorteil liegt in einer beispiellosen Eigenwilligkeit, die ihnen als Triebfeder dient, um neue Ideen zu verfolgen und sich selbst zu verwirklichen. So kann man sich sicher sein: jedes LAKE OF TEARS Album wird etwas anders klingen als sein Vorgänger, aber diesem qualitativ in nichts nachstehen.

Lake Of Tears

Lake Of Tears

So auch mit dem neuen Werk „Illwill“, dass die Band um Kopf Daniel Brennare nach vierjähriger Veröffentlichungspause präsentiert.

Im Vergleich zu „Moons & Mushrooms“ (2007) fällt direkt der gesteigerte Härtegrad auf. Von ungewohnt schwermetallischem Riffing („The Hating““, „Midnight Madness“) über melancholisch-depressives Liedgut („Illwill“, Behind The Green Door“) bis hin zu psychedelisch angehauchten Rocksongs („House Of The Setting Sun“) bietet „Illwill“ ein unglaublich breites Spektrum – und ist dabei zu jeder Sekunde unverwechselbar LAKE OF TEARS.

Illwill“ wird überraschen, begeistern und faszinieren. Und es bleibt nur zu hoffen, dass Fans nicht wieder vier Jahre auf das nächste Meisterwerk aus dem Hause LAKE OF TEARS warten müssen.

Andererseits: wenn ein Hammer wie „Illwill“ das Resultat ist, würde sich auch niemand beklagen…

http://www.lakeoftears.net

http://www.myspace.com/thelakeoftears

Quelle: Soulfood Music

Tags:

Leave Comment