RSS Feed abonnieren


Last Days Of April – „America“

Montag, 18. Oktober 2010 | By | Category: Titel Tipp

„If modern music was a living organism, its arteries would be clogged by today’s surplus of jaded, apathetic hipster acts – and LAST DAYS OF APRIL would be a life-saving jolt to the chest.”

Schreibt Bad Taste Records anlässlich der Veröffentlichung des neuen Albums von LAST DAYS OF APRIL, „Gooey“. Seit mehr als einer Dekade hat Karl Larsson, der Kopf der Band, Trends ignoriert um seinem Bauchgefühl zu Vertrauen.

America

America

Und seine Band von einem nervösen Hardcore Outfit (s/t, 1997) zu einer avantgardistischen Alternative Band (Angel Youth, 2000), schließlich zu einer wunderbaren Indie Powerpop Band transformiert. Eines blieb dabei immer konstant: Ein, Entschuldigung, großes, schlagendes Herz.

Abgemischt wurde das aktuelle Album von Grammy Gewinner und Produzenten-Wiz Pelle Gunnerfeldt (REFUSED, THE HIVES).

Die Platte beinhaltet weiterhin Gastauftritte von alten Freunden, namentlich LEMONHEADS’ Evan Dando („All the same“) und Tegan Quin von TEGAN AND SARA („If (Don’t Ever Blame Yourself)“. „Gooey“ wird hierzulande am 12.November 2010 veröffentlicht – „America“ ist die erste, huldvolle Singleauskopplung daraus.

http://www.ldoa.com

Quelle: MPN

Tags: ,

Leave Comment