RSS Feed abonnieren


LEE PERRY – „Dub Treasures From The Black Ark“

Samstag, 6. November 2010 | By | Category: Titel Tipp

Dubs aus den Archiven des Black Ark Studios. 1974 eröffnete Lee „Scratch“ Perry sein Black Ark Studio in Kingston, Jamaika. Mit einfachem Equipment – einem Teac-Vierspurgerät, einem Soundcraft-Mischpult, einer Echoplex-Delay-Einheit und ein paar Phaser-Effekten, die er zusammen mit dem Roland-RE201-Space-Echo benutzte.

Lee Perry

Lee Perry

Das Ganze mischte er von vier auf zwei Spuren, fertig war der verwirbelte Sound, der das Black Ark Studio von allen anderen auf Jamaika unterschied.

Dub Treasures From The Black Ark“ versammelt einige Schätze aus den Archiven des Studios und beweist, dass Perry zu Recht die Rolle der visionären Leitfigur im Reggae zukommt.

Zu den 14 Tracks der Vinylausgabe kommen auf CD zwei Bonus-Dubs.

http://www.myspace.com/leescratchperry

Quelle: INDIGO

Tags:

Leave Comment