RSS Feed abonnieren


LLOYD COLE – „Broken Record“

Sonntag, 8. August 2010 | By | Category: Titel Tipp

Die Nullerjahre des 21. Jahrhunderts verbrachte er nach eigenen Angaben in einem selbst gewählten Exil als „would-be folksinger“. Lloyd Cole, zusammen mit den Commotions oder eben solo seit Mitte der 80er-Jahre eine feste Größe im internationalen Popzirkus, sehnte sich nach dem Spiel mit der Band, nach ein wenig Rock ’n’ Roll. Die Songs dazu hatte er bereits, das Geld dazu besorgte er sich von den Fans:

Lloyd Cole

Lloyd Cole

Circa 1000 von ihnen waren bereit, 45 Dollar für eine De-luxe-Version eines Albums zu überweisen, das von eben diesem Geld erst noch eingespielt werden musste.

Cole rekrutierte eine Studioband aus alten und neuen Bekannten, u. a. Joan Wasser alias Joan As Police Woman sowie Mark Schwaber und Matt Cullen von Coles Begleittrio The Small Ensemble.

Das Ergebnis nennt sich „Broken Record“ und ist das frischste und lebendigste Klangerzeugnis, das von Lloyd Cole seit Jahren zu hören war.

Man merkt dem Album an, wie gut Cole das Zusammenspiel mit der Band tut, die Songs sind auf gewohnt hohem Niveau.

Aus dem „would-be folksinger“ wurde wieder der Sänger einer Rock-’n’-Roll-Band.

www.myspace.com/lloydcolemusician

www.lloydcole.com
Quelle: Indigo

Tags:

Leave Comment