RSS Feed abonnieren


Trey Songz feat. Nicki Minaj – “Bottoms Up” VÖ: 04.03.2011

Freitag, 21. Januar 2011 | By | Category: Titel Tipp

Groove, Feeling und der perfekte Beat: Trey Songz neue Single

Dafür, dass Trey Songz als Jugendlicher ursprünglich wenig Interesse an einer Laufbahn als Sänger, MC und Songwriter hatte, blickt er mittlerweile auf eine beachtliche internationale Karriere. Sein aktuelles, viertes Album „Passion Pain & Pleasure“ stieg in den USA unmittelbar nach Erscheinen bis auf Platz 2 der Billboard Charts – und überflügelte den Vorgänger „Ready“ damit um einen Platz. Zwei Grammy-Nominierungen, eine vielumjubelte „Unplugged“-Performance sowie bislang 16 Singles, die es in die Top 100 der US-Singlecharts schafften, sprechen überdies eine deutliche Sprache: Hier wächst ein neuer Star der Black- und Urban-Kultur heran, wie man ihn nur selten findet.

Trey Songz - Credits: WMG

Trey Songz - Credits: WMG

Das prophezeite ihm sein Mentor, Musikmogul Ahmet Ertegün, bereits rund um die Veröffentlichung seines Debüts „I Gotta Make It“ im Jahr 2005: Er beschied dem jungen Sänger zwischen HipHop, Ragga und Soul, die größte Entdeckung des R’n’B innerhalb der vergangenen 60 Jahre zu sein.

Von dieser nonchalanten Größe, jederzeit den Nerv seiner Hörer und den des Zeitgeists zu treffen, erzählt auch seine kommende Single „Bottoms Up“. Es ist eine punchige Midtempo-Nummer mit knackigem Refrain, einer reduziert punktgenauen Soundästhetik und toughen Leadraps, die gekonnt zwischen Toasting und Rapping changieren. Wie schon häufig in der Vergangenheit, so geht Trey Songz auch auf „Bottoms Up“ eine spannende Kollaboration ein: Im Vocal-Part wird er unterstützt von der jungen Rapperin Nicki Minaj, die mit ihren gesprochenen Maschinengewehrsalven beweist, dass sie eine der schnellsten ihres Fachs ist.

In den USA erschien „Bottoms Up“ bereits im August und stieg direkt bis auf Platz 6 der Billboard- und Platz 1 der R’n’B-Charts. Damit setzt sich eine endlose Kette von Erfolgen für das 25-jährige Multitalent fort, das erst mit 14 sein Gespür und sein Faible für Musik entdeckte, nachdem seine Mutter ihn bei einem Talentwettbewerb angemeldet hatte. Keine fünf Jahre darauf gehörte Trey Songz zu den neuen großen Namen der US-Urban-Musikszene. Seine Mitgliedschaft in der HipHop-Supergroup Ocean’s 7, zu der auch Genrestars wie Jermaine Dupri, Nelly, Usher, Johnta Austin, Tyrone Davis und Bryan Michael Cox gehören, ist hierbei nur eine Sprosse auf seiner nach oben offenen Erfolgsleiter. Auch seine Beiträge zu den international gefeierten Tanzfilmen „Step Up 2 The Strees“ und „Step Up 3D“ erwiesen sich als Hits – für ihn wie auch für die Filme selbst.

Sein aktuelles Album „Passion Pain & Pleasure“ wird hierzulande am 18.03. veröffentlicht und noch viele weitere Fans finden, sodass der Erfolg von „Bottoms Up“ keine Frage des ‚ob’, sondern lediglich eine Frage des ‚wie sehr’ sein dürfte.

http://www.myspace.com/treysongz

Credits: WMG

Tags:

Leave Comment