RSS Feed abonnieren


ZZ Top hoch 10!

Samstag, 8. Juni 2013 | By | Category: Titel Tipp

Alle ZZ Top-Alben von 1970-1990 jetzt in einer Box!

Seit ihrem First Album aus dem Jahr 1971 gehören ZZ TOP zu den Ikonen der Rockmusik. Nicht nur aufgrund ihrer exorbitanten Bärte, die zu ihrem Markenzeichen wurden, sondern vor allem wegen ihres ur-texanischen Humors und der Verbindung von kräftigen Blues-Riffs und den geschickt eingesetzten Synthesizern.

ZZ Top - Credits: Warner Music

ZZ Top – Credits: Warner Music

Heute, über 30 Jahre später und nach Millionen verkaufter Alben, sind ZZ TOP eine der wenigen klassischen Rockbands, die die Jahrzehnte im Original-Line-Up überstanden haben: Billy Gibbons (Vocals), Dusty Hill (Bass) und Frank Beard (Drums) rocken weiter wie eh und je.

Mit ZZ Top – The Studio Albums 1970-1990 liegt eine 10-CD-Box vor, die es wirklich in sich hat, nämlich alle zehn Album-Klassiker aus den Warner Bros.-Jahren. Das aufwändige Box-Set erscheint in einer stabilen Clamshell-Verpackung, in der jedes Album in einem Pappschuber steckt, der dem Artwork des jeweiligen Original-Vinylcovers entspricht. Selbst Tre Hombres und Tejas befinden sich in einem Mini-Klappcover, das eine Replik des Originals darstellt.

Spektakulär ist zudem die Tatsache, dass zum ersten Mal die Original-Audio-Tape-Versionen von drei der Alben auf CD erhältlich sind, nämlich von First Album, Rio Grande Mud und Tejas. Auch die Original-Master von Tres Hombres und Fandango sind in der Box enthalten!
Die Mitte der achtziger Jahre erschienenen CD-Mixe sorgten seinerzeit für viele Diskussionen über die Qualität der Mixe –nun sind die Original-Audioversionen ein für alle Mal in dieser überwältigenden Box erhältlich!

http://www.zztop.com

Tourdaten:
30.06.2013, Hamburg – Stadtpark
01.07.2013, Berlin – Zitadelle
02.07.2013, München – Tollwood Festival

[<<<< iTools >>>>]

ZZ Top – Gimme All Your Lovin‘

http://youtu.be/JIr18NQPhAk

TRACKLIST

1
ZZ TOP’S FIRST ALBUM
01 (Somebody Else Been) Shaking Your Tree
02 Brown Sugar
03 Squank
04 Goin’ Down To Mexico
05 Old Man
06 Neighbor, Neighbor
07 Certified Blues
08 Bedroom Thang
09 Just Got Back From Baby’s
10 Backdoor Love Affair

2
RIO GRANDE MUD
01 Francine
02 Just Got Paid
03 Mushmouth Shoutin’
04 Ko Ko Blue
05 Chevrolet
06 Apologies To Pearly
07 Bar-B-Q
08 Sure Got Cold After The Rain Fell
09 Whiskey’n Mama
10 Down Brownie

3
TRES HOMBRES
01 Waitin’ For The Bus
02 Jesus Just Left Chicago
03 Beer Drinkers & Hell Raisers
04 Master Of Sparks
05 Hot, Blue And Righteous
06 Move Me On Down The Line
07 Precious And Grace
08 La Grange
09 Shiek
10 Have You Heard?

4
FANDANGO!
01 Thunderbird
02 Jailhouse Rock
03 Backdoor Medley: Backdoor Love Affair/Mellow Down Easy/Backdoor Love Affair No. 2/Long Distance Boogie
04 Nasty Dogs And Funky Kings
05 Blue Jean Blues
06 Balinese
07 Mexican Blackbird
08 Heard It On The X
09 Tush

5
TEJAS
01 It’s Only Love
02 Arrested For Driving While Blind
03 El Diablo
04 Snappy Kakkie
05 Enjoy And Get It On
06 Ten Dollar Man
07 Pan Am Highway Blues
08 Avalon Hideaway
09 She’s A Heartbreaker
10 Asleep In The Desert

6
DEGÜELLO
01 I Thank You
02 She Loves My Automobile
03 I’m Bad, I’m Nationwide
04 A Fool For Your Stockings
05 Manic Mechanic
06 Dust My Broom
07 Lowdown On The Street
08 Hi Fi Mama
09 Cheap Sunglasses
10 Esther Be The One

7
EL LOCO
01 Tube Snake Boogie
02 I Wanna Drive You Home
03 Ten Foot Pole
04 Leila
05 Don’t Tease Me
06 It’s So Hard
07 Pearl Necklace
08 Groovy Little Hippie Pad
09 Heaven, Hell Or Houston
10 Party On The Patio

8
ELIMINATOR
01 Gimme All Your Lovin
02 Got Me Under Pressure
03 Sharp Dressed Man
04 I Need You Tonight
05 I Got The Six
06 Legs
07 Thug
08 TV Dinners
09 Dirty Dog
10 If I Could Only Flag Her Down
11 Bad Girl

9
AFTERBURNER
01 Sleeping Bag
02 Stages
03 Woke Up With Wood
04 Rough Boy
05 Can’t Stop Rockin’
06 Planet Of Women
07 I Got The Message
08 Velcro Fly
09 Dipping Low (In The Lap Of Luxury)
10 Delirious

10
RECYCLER
01 Concrete And Steel
02 Lovething
03 Penthouse Eyes
04 Tell It
05 My Head’s In Mississippi
06 Decision Or Collision 7 Give It Up
08 2000 Blues
09 Burger Man
10 Doubleback

Quelle: Networking Media

Tags:

Leave Comment