RSS Feed abonnieren


3Oh!3 – Das US-Elektronik-Duo weiter auf Erfolgskurs

Montag, 16. August 2010 | By | Category: Top News

rgendetwas – wenn auch sehr Angenehmes – machen Sean Foreman und Nathaniel ‚Nat’ Motte, die beiden fantastischen Knöpfchendreher hinter dem Elektronik-Duo 3OH!3, falsch: Eigentlich sind sie überzeugt, dass ihr spannender, zeitgemäß postmodern ausstaffierter Electropop nicht für Trophäen und Bekanntheit gemacht ist, sondern, so Nat, „dafür, dass wir und andere damit unbändig viel Spaß haben.“ Und trotzdem häufen sich die Ehrungen, Auszeichnungen und Chartsnotierungen – und zwar überall auf der Welt.

3Oh!3 - Credits: Pamela Littky

3Oh!3 - Credits: Pamela Littky

In Australien sammeln sie ebenso regelmäßig Gold- und Platin-Auszeichnungen ein wie in ihrer Heimat USA, wo sie für ihre aktuelle Single „My First Kiss (feat. KE$HA)“ erst unlängst Platin für mehr eine Million verkaufte Exemplare verliehen bekamen. Und auch in Deutschland wächst der 3OH!3-Zuspruch stetig: Seit die Single am 06.08. auch hierzulande erschien, notiert sie unter den Top 20 in den iTunes-Download-Charts.

Nicht nur deswegen ist die Single in der Kategorie „Best Collaboration“ schon jetzt nominiert für die diesjährigen MTV Video Music Awards (im übrigen bereits ihre zweite Nominierung) – der Gewinner wird im Rahmen der Show am 12.09. bekannt gegeben. In den USA erscheint dieser Tage die Nachfolgesingle „Double Vision“, die bereits jetzt unter den Top 20 der Trendcharts notiert. Und „Streets Of Gold“, das Album, hält sich nach einem Einstieg auf Platz 7 auch weiterhin in den US-Top 20. Erfolge, Erfolge, Erfolge: Dabei wollten die beiden das gar nicht so. Sie wollten vielmehr ein Album machen, das klingt „wie ein Roboter beim Liebemachen.“ Dabei entstand ein bezugsoffenes, facettenreiches Electropop-Werk mit einigen exquisiten Gästen und Beatschnitzern, darunter Co-Produzent Matt Squire (Panic At The Disco), mit dem sie bereits 2008 ihr erfolgreiches Debütalbum „Want“ einspielten, sowie Benny Blanco (Katy Perry, KE$HA), Dr. Luke (Britney Spears, Kelly Clarkson) und Greg Kurstin (Lily Allen, Flaming Lips).

„Streets Of Gold“ ist das Album, das 3OH!3 Zeit ihres Lebens kreieren wollten: Es zeigt eine große Bandbreite unterschiedlicher Geschmäcker – von erderschütternden Battle-Raps auf „I Can Do Anything“ über die postapokalyptische Liebesballade „Love 2012“ bis hin zu den Zitadellen-Klängen von „I Know How To Say“ haben sich 3OH!3 in eine übermenschliche Maschine verwandelt. Ein echtes Knalleralbum in der tiefsten Bedeutung des Wortes; dieser atemberaubende Zwitter aus Breitenerfolg, gelebtem Individualismus und dem Setzen neuer klanglicher Standards für die Popkultur der Zukunft wird hierzulande am 20. August veröffentlicht. Nur drei Tage darauf, am 23.08., beginnt in Hamburg ihre Deutschland-Tournee, die sie an den beiden folgenden Tagen auch nach Köln und München führt. Und wer schon einmal die Gelegenheit hatte, eines ihrer bislang höchst seltenen Konzerte in Europa zu sehen, der hat verstanden: Spätestens hier im Konzert vollzieht sich die Haupt-Intention von Sean und Nat – mit ihrer Musik unendlich viel Spaß zu haben. Und zwar ohne jede Auszeichnung oder goldene Schallplatte.

23.8. HAMBURG – Uebel & Gefährlich
24.8. KÖLN – Gebäude 9
25.8 MÜNCHEN  – 59 to 1


Album “Streets Of Gold”
VÖ: 20.08.2010

Single “My First Kiss” feat. Ke$ha
VÖ: 06.08.2010


www.3oh3.de

Quelle: WMG

Tags:

One comment
Leave a comment »

  1. Die beiden sind einfach der Knaller. Mit gefällt die Single Best Collaboration auch sehr gut. Weiter so!

Leave Comment