RSS Feed abonnieren


AIRBEAT ONE Dance Festival 2018 – Internationale High-Class-DJs, futuristische Technik und eine der größten Festivalbühnen Europas

Donnerstag, 21. Juni 2018 | By | Category: Top News

Fulminant! Das gab es noch nie in der bisher 17-jährigen Historie des spektakulären AIRBEAT ONE-Festivals: Knapp 170 DJs und Acts jetten aus aller Welt ins beschauliche Städtchen Neustadt-Glewe, um vom 11. bis 15. Juli 2018 beim größten, norddeutschen Musikfestival der elektronischen Danceszene Part of the Party sein zu können.

Airbeat One - Credits: Anna Mohn

                                  Airbeat One – Credits: Anna Mohn

Auf der Gästeliste stehen pro Tag rund 50.000 Besucher aus 45 Nationen, die das viertägige Open Air-Event unter dem Motto „Great Britain” zu einem bombastischen Schauplatz bahnbrechender Veranstaltungsproduktionen machen. Somit ist AIRBEAT ONE spätestens in diesem Jahr in der Riege der Global Player angekommen und spielt als Event weltweit ganz vorne mit. Die Musik: So vielfältig wie das Festival. Von EDM über Trance und Progressive – von Hardstyle, Hardcore und Gabber bis hin zu Techno, Minimal und House. Different Styles. One Sound.

Mit Dimitri Vegas & Like Mike, Armin van Buuren, Hardwell, Tiësto, Afrojack, Steve Aoki und Marshmello sind bei dem Happening unter freiem Himmel gleich sieben Superstars aus den Top-10 des weltberühmten DJ-Mag am Start. Absolute Hochkaräter, die die Massen auf der „Mainstage” definitiv zum friedvollen, tabulosen Ausrasten bringen werden.

Die „Mainstage” – sie ist mit 130 Metern Breite und 40 Metern Höhe auch dieses Jahr wieder der absolute Eyecatcher, und mit ihrer beeindruckenden Größe ein Festivalriese, den man europaweit so noch nie gesehen hat. Getreu der Devise „Great Britain” darf man gespannt sein, welches Artwork die Partycrowd erwartet. Ist es ein Cover des Big Ben? Oder sind es vielleicht doch die Houses of Parliament? Der Tower? Oder eine Nachbildung von Westminster Abbey? Großbritannien hat viele Bauwerke, die es wert wären, in aufwendigen und liebevoll geplanten Details als Festivalbühne gestaltet zu werden. So sehr die Gerüchteküche auch brodelt – das Stagedesign ist und bleibt bis zum Festival-Auftakt Top Secret.

Quelle: Berlinieros

Tags:

Leave Comment