RSS Feed abonnieren


Album „Out Of My Hands“: So klingt Mortens „Post-a-ha-Ära“

Freitag, 13. April 2012 | By | Category: Top News

Seit dem 30. März verzaubert uns Morten Harket mit „Scared Of Heights“ – dem ersten Song der „Post-a-ha-Ära“. Nun ist es an der Zeit, seine Schatzkiste komplett zu öffnen und das brandneue Soloalbum „Out Of My Hands“ hinaus in die Welt zu tragen. Morten Harket präsentiert hierauf Arrangements, die frisch und kraftvoll seine große Soundtradition fortschreiben.

Morten Harket - Out Of My Hands

Morten Harket - Out Of My Hands

Hört hier in das Album „Out Of My Hands“ rein

Seine bisherigen Soloalben „Poetenes Evangelium“ (1993) und „Vogts Villa“ (1996) widmeten sich thematischen Konzepten oder waren wie „Letters from Egypt“ (2008) als Songsammlung aus verschiedenen künstlerischen Phasen angelegt. „Out of my Hands“ entstand dagegen als kompakte Pop-Produktion. Keine Ausflüge in spezielle Genres, sondern Hooklines und Hymnen, welche die großen a-ha-Momente in die Jetztzeit überführen.

Seht hier das Video zu Mortens aktueller Single „Scared Of Heights“

„Es existiert sogar ein wirklicher Startpunkt im März 2011“, erinnert sich Harket. „Einige Songs nahmen ihren Ausgang direkt in meinem Haus am Oslofjord, als mir mitten in der Nacht einige Akkorde durch den Kopf schwirrten. Insgesamt war es ein wechselseitiger Prozess, der sich zu einem dichten Zusammenspiel verschiedener Köpfe und Eingebungen entwickelt hat.“, beschreibt Harket den kreativen Prozess zu „Out Of My Hands“.

Quelle: Universal Music

Tags: ,

Leave Comment