RSS Feed abonnieren


AM 27. MAI VERÖFFENTLICHEN BLACK STONE CHERRY IHR NEUES ALBUM

Freitag, 11. März 2011 | By | Category: Top News

Die aus Kentucky stammenden Black Stone Cherry, bestehend aus Sänger Chris Robertson, Gitarrist Ben Wells, Bassist Jon Lawhon und Schlagzeuger John Fred Young sind bekannt dafür, zeitlosen Rock n Roll mit neuen, innovativen Sounds zu verbinden. War ihr letzes Album, „Folklore and Superstition“ eine Hommage an die Freundschaft und die Geschichte ihrer Familien, so fasst das neue Album ein Jahr im Leben der Band zusammen – jede Emotion, jeder Triumph, jeder Verlust, jede Romanze – findet einen Platz auf „Between the Devil and the Deep Blue Sea“.

Black Stone Cherry - Photo by Scarpati

Black Stone Cherry - Photo by Scarpati

Between the Devil and the Deep Blue Sea” ist das erste Album, das Black Stone Cherry nicht im Süden aufgenommen haben. Die Band zog nach Los Angeles und arbeitete mit dem berühmten Produzenten Howard Benson (Theory of a Deadman, Daughtry, Three Days Grace) zusammen.

In der neuen Umgebung wuchsen die vier Jungs sowohl als Bandmitglieder als auch als Freunde noch mehr zusammen, ein Detail, das „Between the Devil and the Deep Blue Sea“ zu ihrem bisher wichtigsten Album macht. Die rauhe Intensität, die auf diesem Album zu spüren ist, erinnert an die frühe Schaffensphase von Black Stone Cherry, als sie nichts weiter als ein paar Jungs der Arbeiterklasse waren, die einfach so zum Spaß zusammen Musik machten.

When we first began writing music, we hadn’t traveled very far out of our home state of Kentucky.  Now, ten years later, we’ve traveled the world and experienced things we never imagined we would.”

Die erste Single „White Trash Millionaire“, die ab April im Radio zu hören sein wird, verbindet Robertsons soulige Stimme mit den unmittelbar ansteckenden Rhythmen seiner Bandmitglieder. Natürlich haben wir es hier mit Südstaaten Rock vom Feinsten zu tun – aber das Konzept, das dahintersteckt, ist universal: Nimm, was die Welt Dir zu bieten hat und mach das Beste daraus. „This album is the culmination of all of the everyday ups and downs life throws at you,” so die Band. „Sonically, you’ll hear some of the meanest sounding guitar riffs we’ve ever laid down, and at the same time, you’ll find ballads that will tug on your heartstrings.  We wanted the album’s intensity to match that of our live show.  We’re very proud of this album and excited for our fans to hear it!

Nachdem sie im April und Mai zuerst mit Hinder und anschließend mit Alter Bridge in den USA touren, werden Black Stone Cherry im Sommer auch in Deutschland wieder live zu sehen sein.

http://www.blackstonecherry.com

Quelle: WMG



Tags:

Leave Comment