RSS Feed abonnieren


Billie Joe Armstrong – Interview Rolling Stone

Mittwoch, 27. Februar 2013 | By | Category: Top News

Billie Joe Armstrong hat mit dem amerikanischen Rolling Stone über seine Alkohol- und Medikamentenprobleme, die anschließende Rehab und den Weg zurück zur Gesundheit gesprochen. Das exklusive Interview, zu finden in der am Freitag erscheinenden Ausgabe des Magazins, ist das erste des Green-Day-Frontmanns zu dem Thema.

Billie Joe Armstrong | Rolling Stone - Credits: Danny Clinch

Billie Joe Armstrong | Rolling Stone – Credits: Danny Clinch

Auf der Webseite des Rolling Stone kann man schon jetzt Auszüge lesen:

„Ich wusste vorher nie, wo ich mich am Ende der Nacht wiederfinden würde“, berichtet Billie Joe darin von der Zeit seines jahrelangen Missbrauchs. „Ich konnte in einem fremden Haus auf einer Couch aufwachen. Ohne zu wissen, wie. Es war ein kompletter Filmriss.“

Nach dem berüchtigten Vorfall beim Vegas Radio Festival am 21. September 2012, wo der Frontmann seine Gitarre auf der Bühne zertrümmerte und „I’m not fucking Justin Bieber, you motherfuckers“ schmimpfte, war Schluss – Bille Joe beschloss, sich seinem Problem zu stellen: „Ich erinnere nur winzige Dinge“, so Billie Joe über den Auftritt beim I Heart Radio Festival. „Am nächsten Morgen wachte ich auf. Ich fragte (meine Frau) Adrienne: ‚Wie schlimm war es?‘ Sie sagte: ‚Es ist Schlimm‘. Ich habe meinen Manager angerufen. Er sagte: ‚Du setzt dich in ein Flugzeug, zurück nach Oakland, und du gehst unverzüglich in die Rehab.“

Das war Ende September. Inzwischen geht es Billie Joe Armstrong deutlich besser, nicht zuletzt auch wegen des massiven Supports von Seiten der Familie und den Fans. Am 15. März feiern Green Day ihr Live-Comeback beim SXSW Festival in Austin, Texas.

Quelle: WMG

Tags:

Leave Comment