RSS Feed abonnieren


HOZIER zieht die Welt in seinen Bann und erobert Platz 2 der US-Charts

Donnerstag, 16. Oktober 2014 | By | Category: Top News

Vom Geheimtipp zum internationalen Shootingstar: HOZIER zieht die Welt in seinen Bann und erobert in dieser Woche direkt Platz 2 der US-Billboardcharts. In Deutschland erreichte das Album Platz 3 der iTunes-Charts und Platz 14 in den deutschen Albumcharts. Im November kommt Hozier auf Deutschland-Tour.

Hozier

Hozier

Eine Stimme, die man nicht so schnell aus dem Kopf bekommt, Songs voller Seele und Kraft und ein Sound, zwischen Folk, Blues und Rock, der diesen Mann innerhalb kurzer Zeit zum globalen Kritiker- und Publikumsliebling werden ließ: Andrew Hozier-Byrne alias Hozier, geboren 1990 in Irland, veröffentlichte zunächst nur in seiner Heimat die Single-EPTake Me To Church“. Der Song schaffte es bis auf Platz 2 der irischen Singlecharts und das Hozier-Fieber setzte ein – auch weit über die Grenzen Irlands hinaus!

In den USA schoss das Debütalbum „Hozier“ direkt auf Platz 2 der Billboardcharts – mit einem Abstand von über 10.000 verkauften Alben auf Platz 3! Damit gelingt Hozier der zweithöchste Debüt-Chartentry 2014 in den USA! Am Wochenende war Hozier zu Gast bei der US-Kult-TV-Show „Saturday Night Live“ und performte „Take Me To Church“ und „Angel Of Small Death & The Codeine Scene“. Sein Auftritt wurde von den Medien mit großer Begeisterung kommentiert: Rolling Stone schrieb „Diesen Namen wird das Publikum nicht so schnell vergessen“ und die Huffington Post schwärmte: „Hozier lieferte eine bewegende Performance.“ Und auch die prominente Fangemeinde zeigt sich begeistert wie die New York Post verriet: „Steven Spielberg war im Publikum und ließ es sich nicht nehmen, Hozier persönlich zu seinem Auftritt zu gratulieren.“

Am 03. Okober veröffentlichte Hozier sein selbstbetiteltes Debütalbum in Deutschland und eroberte direkt Platz 3 der iTunes-Charts sowie Platz 14 in den deutschen Albumcharts. In Großbritannien hat das Werk Platz 5 der Verkaufscharts erreicht und ging in Irland auf Platz 1, in Kanada auf Platz 2, in Belgien auch Platz 3 und in Dänemark auf Platz 9 in die Charts.

Ein beeindruckender Weg bisher, wenn man bedenkt, dass Hozier noch bis vor kurzem auf dem „ziemlich grauen und langweiligen“ Dachboden in seinem Wohnhaus in Irland gesessen und Songs geschrieben und komponiert hat. Für sein Debüt „Hozier“ konnte er den irischen Produzenten Rob Kirwan (U2, Depeche Mode, Glasvegas, Ray Lamontage) gewinnen. Die erste Single „Take Me To Church“ sorgte nicht nur musikalisch für Aufsehen. Der Song ist trotz des „einladenden“ Titels, kein versöhnliches Kirchenlied, sondern u.a. eine deutliche Kritik an der katholischen Kirche: „Meine Mutter wuchs mit dieser Kultur auf, war aber schon immer dagegen. Ich habe eine klare Meinung zur Lehre der Kirche; in Irland hat es ein wahnsinniges Maß an Missbrauch gegeben – Missbrauch von Macht, von Frauen und Kindern. Es ist eine giftige Institution.“ Auch das Video zu dem Song sorgt für Diskussionen. Den Clip gibt es hier zu sehen.

Im November und Januar kommt Hozier nach Deutschland und wird sein Debüt live präsentieren.

HOZIER live
25.11.2014 Berlin, Kesselhaus in der Kulturbrauerei
28.01.2015 Köln / Live Music Hall
29.01.2015 München / Theaterfabrik

Hier gibt es ein EPK mit Hozier zu sehen

Tags:

Leave Comment