RSS Feed abonnieren


Joss Stone – Soul Sessions, die zweite…

Dienstag, 19. Juni 2012 | By | Category: Top News

Mit ihrem Debüt-Album The Soul Sessions, das zumeist weniger bekannte Soulsongs in unwiderstehlichen Versionen enthielt, schaffte die damals gerade mal 16 Jahre alte JOSS STONE im Jahr 2003 aus dem Stand heraus den Sprung in die erste Liga der Soul-Vokalistinnen. Fünf Millionen Exemplare des Albums gingen über die Ladentische, und in Deutschland, wo es 2004 erschien, katapultierte es sich auf Anhieb auf Platz 4 der Charts.

Joss Stone - Credits: Venni

Joss Stone - Credits: Venni

Am 24. August 2012 erscheint mit The Soul Sessions Volume 2 jetzt endlich ein Nachfolger des internationalen Erfolgsalbums, auf dem die begnadete Sängerin sich erneut großen Soul-Klassikern in brillanten Interpretationen widmet.

Dieses Mal sind klassische Soultracks wie (For God‘s Sake) Give More Power To The People (Chi-Lites) oder The Love We Had (The Dells) sowie der Broken Bells-Kulthit The High Road dabei. Und mit der ersten Singleauskopplung While You’re Out Looking For Sugar, mit dem die Girl-Group The Honey Cone im Jahre 1969 einen Hit feierte, beweist JOSS STONE erneut, dass sie zurecht zu den ganz Großen ihrer Zunft zählt.

JOSS STONE sagt über das Album, das in Kooperation von JOSS‘ eigenem Label Stone’d, S-Curve Records (das Label ihres Erstlingswerks) und Warner erscheint: „Ich hatte großen Spaß daran, die Soul Sessions-Idee noch einmal aufzugreifen, und ich bin wirklich glücklich mit dem Resultat. Ich habe mich zwar auf lange Sicht an mein eigenes Label Stone’d verpflichtet, aber ich hatte das Gefühl, es sei eine gute Sache, mich für das Album wieder mit Steve Greenberg und S-Curve zusammen zu tun. Ich finde, es gibt viele großartige Songs auf dem Album, und es war phantastisch, sie mit so brillanten Musikern einzuspielen – ich hoffe, das Publikum wird es genau so lieben wie ich.“

Steve Greenberg gilt als der „Entdecker“ STONEs. Nachdem er ihre Version von Donna Summers On The Radio gehört hatte, signte er sie sofort für sein Label S-Curve und nahm innerhalb von vier Tagen The Soul Sessions mit ihr auf. Für The Soul Sessions Volume 2 gingen JOSS und Greenberg für zwei elektrifizierende Sessions nach New York und Nashville, wo sie mit Musikern wie dem legendären Ernie Isley (Isley Brothers) und Betty Wright, die Ende der siebziger Jahre mit Clean Up Woman einen Riesenhit gelandet hatte und auch schon auf den Soul Sessions dabei war, zusammenarbeitete.

Das Ergebnis ist ein Album voller Soul-Diamanten, die eine junge Frau auf der Höhe ihrer Stimmkraft zeigt. Im Vergleich zu den Soul Sessions, das sie mit 15 Jahren aufnahm, ist es unüberhörbar, dass JOSS STONE enorm an Reife gewonnen hat. The Soul Sessions Volume 2 ist ein überwältigender Beweis für musikalische Leidenschaft, persönliche Energie und eine Stimme, die einfach besonders ist.

Gleich ihr erstes Album The Soul Sessions (2003) ließ JOSS STONE zur Hoffnung für hochwertige Gesangskunst werden – eine Hoffnung, die sie mit bisher fünf Studio-Alben, von denen vier in die deutschen Top-10 gingen, reichlich bestätigt hat. Sie wurde mit zwei Brit Awards ausgezeichnet, für drei Grammys nominiert und erhielt 2007 einen Grammy für ihre Kooperation Family Affair mit John Legend und Van Hant. Sie ist sogar im Guinness-Buch der Rekorde zu finden, denn sie war die erste Künstlerin, die einen Videoclip (Tell Me What We’re Gonna Do Now) über iTunes verkaufte und die Erlöse komplett an Bonos (U2) Charity-Organisation RED spendete. JOSS STONE arbeitete bereits mit Musiklegenden wie Mick Jagger, Lauryn Hill, Dave Stewart (Eurythmics) und Jeff Beck zusammen. Sie spielte Kino- und TV-Rollen, modelte für GAP und steuerte einige Songs zu verschiedenen Soundtracks (Alfie, Sex And The City u.v.m.) bei.

The Souls Sessions Volume 2 erscheint am 24. August über Warner Music!

Quelle: WMG

Tags:

Leave Comment