RSS Feed abonnieren


Led Zeppelin – Gewinn des Kennedy-Preises

Montag, 3. Dezember 2012 | By | Category: Top News

Led Zeppelin sind in den USA mit dem angesehensten Kulturpreis des Landes geehrt worden, dem Kennedy-Preis. 

In der Verleihung im Weißen Haus übernahm Präsident Barrack Obama am Wochenende persönlich die Ansprache – und glänzte mit einer gewitzten Rede, die zugleich den tiefen Respekt vor der legendären britischen Band ausdrückte: 

Led Zeppelin - Credits: Ross Halfin

Led Zeppelin – Credits: Ross Halfin

„Als Jimmy Page, Robert Plant, John Paul und John Bonham in den späten 60ern die Musikszene stürmten, überraschten sie damit die Welt“, so Obama.

„Da war ein Sänger mit einer Mähne wie ein Löwe und der Stimme wie eine Todesengel, ein Gitarren-Wunderkind, das den Leuten den Kiefer herunterklappte, ein vielseitiger Bassist, der an den Keyboards ebenso zuhause war, und ein Drummer, der spielte, als hänge sein Leben davon ab“, so der amerikanische Präsident, der betont:

„Man sagt, dass eine ganze Generation von jungen Menschen die Ängste der Jugend mit einem Paar Kopfhörern und einem Led-Zeppelin-Album überlebt haben. Aber ich denke, dass wir sogar heute, 32 Jahre nach dem Ableben von John Bonhams Ableben, alle die Tatsache würdigen, dass das Erbe von Led Zeppelin fortbesteht.“

Die komplette, dreiminütige Lobrede von US-Präsident Obama kann man sich hier ansehen. Lohnt sich unbedingt, sie ist voller guter Pointen!

Quelle: WMG

Tags:

Leave Comment